Frauentitel: Bauer gründet Zentralredaktion

Der nächste Verlag mit Zentralredaktion: Die Bauer Verlagsgruppe gründet für die Service-Themen seiner wöchentlichen Frauenzeitschriften "Neue Post", "Das neue Blatt" und "Das Neue" eine Zentralredaktion. Unter dem Dach der Redaktion Service Compact (RSC) werden in Zukunft 19 Redakteure über Gesundheit, Reise, Ratgeber, Rezepte, Beauty und Mode schreiben.

Anzeige

Ein Personalabbau findet laut Verlag nicht statt. Die People- und Society-Berichterstattung soll weiterhin bei den einzelnen Titeln verbleiben; insgesamt arbeiten in den verschiedenen Redaktionen 66 Mitarbeiter für diese Themen. Noch ist nicht offen, ob in Zukunft weitere Titel von der Zentralredaktion beliefert werden sollen. Malte von Bülow, Verlagsleiter unterhaltende Frauenzeitschriften, sagt dazu gegenüber Horizont.net: „Ich kann nur sagen: Das Modell gilt für die drei Titel aus meinem Verlagsbereich.“

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige