Trotz Internet: Der Fernseh-Konsum in den USA steigt

Unter der Überschrift „Television, Internet and Mobile Usage in the US“ hat Nielsen gerade eine neue Marktforschung zum Thema Medien-Konsum herausgegeben, die Zahlen für das 3. Quartal 08 beinhaltet.  Danach ist trotz Internet-Boom der Fernsehkonsum in den USA auf 142 Stunden pro Monat gewachsen. Im dritten Quartal des Vorjahres betrug er noch 136 Stunden, was […]

Werbeanzeige

Unter der Überschrift „Television, Internet and Mobile Usage in the US“ hat Nielsen gerade eine neue Marktforschung zum Thema Medien-Konsum herausgegeben, die Zahlen für das 3. Quartal 08 beinhaltet. 
Danach ist trotz Internet-Boom der Fernsehkonsum in den USA auf 142 Stunden pro Monat gewachsen. Im dritten Quartal des Vorjahres betrug er noch 136 Stunden, was einem Zuwachs von 4%  entspricht. Man sieht in der Untersuchung aber auch deutlich, dass Fernsehen immer mehr zum Medium der alten Leute wird. 18-34jährige guckten 108 Stunden, über 65jährige dagegen fast 200 Stunden im Monat. 
Internet-Nutzer waren im dritten Quartal 27 Stunden im Monat online, das ist ein Zuwachs von 6% gegenüber dem Vorjahr. Nach der Untersuchung waren die 35-44jährigen die intensivsten Web-User mit 37 Stunden. Nach der Nielsen-Untersuchungen waren Teenager dagegen nur 13 Stunden im Monat online. Ein Wert, der mir persönlich aus meinen Beobachtungen viel zu niedrig erscheint. 

Erstaunlich: 31% der Befragten gaben an, Fernsehen und Internet zur gleichen Zeit zu nutzen. Groß im Kommen in den USA ist „Timeshifting“, also das zeitversetzte Fernsehen mit einem DVR (Digital Video Recorder). Hier gab es einen Zuwachs von über 50% auf über 6 Stunden. 
Susan Whiting von Nielsen kommentiert die Ergebnisse so: „Zwar ist die Fernseh-Nutzung auf einem Alltime-Hoch, aber Timeshifting und Videos im Internet gehört der Trend der Zukunft“. 

Wer den ganzen Report lesen will, findet ihn hier ( nielsen_three_screen_report_3q08.pdf)

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige