Anzeige

„Xing zählt zu den Gewinnern der Krise“

Des einen Freud, des anderen Leid. Auch Xing-Chef Lars Hinrichs sieht die drohende Rezession. Aber im Vergleich zur Konkurrenz auf dem Börsenparkett fühlt sich der Hamburger gut gerüstet. „Wir sind schuldenfrei, und neben den steigenden Gewinnen aus dem operativen Geschäft stehen uns liquide Mittel in Höhe von 40 Millionen Euro zur Verfügung.“ Aber auch das Businessnetzwerk spürt die schwierigen Zeiten. Denn die Mitgliederzahlen steigen schneller als erwartet.

Anzeige

Wie sicher sind Sie, dass wir 2009 eine große Medienkrise erleben werden?
Einer anhaltenden Finanzmarktkrise folgen zwangsläufig auch weitere Krisen in anderen Branchen und die Medien werden deren Folgen natürlich spüren. Aber Krisen bieten immer auch Chancen, denn Veränderungen werden durch sie noch beschleunigt. Unsere kontinuierlich steigenden Mitgliederzahlen zeigen, dass sich Xing sogar zu den Gewinnern dieser Entwicklung zählen darf.

Was sind die Auswirkungen? Wen wird es am meisten betreffen?

Performance basierte Angebote werden sich noch schneller durchsetzen. Wer nicht genau messen und belegen kann, wann er von wem wie genutzt wird, verliert. Denn die anhaltende Finanzmarktkrise dürfte sicher auch Auswirkung auf die Media-Budgets haben. Vor dem Hintergrund einer sich anbahnenden Rezession werden Werbekunden ihre Budgets noch gebündelter dort einsetzen, wo sie ihre Zielgruppen tatsächlich auch erreichen.

Wie bereiten Sie sich persönlich vor? Was unternehmen Sie gegen die Krise?

Wir sind schuldenfrei und neben den steigenden Gewinnen aus dem operativen Geschäft stehen uns liquide Mittel in Höhe von 40 Millionen Euro zur Verfügung. Damit verfügen wir über beste Voraussetzungen, um unseren erfolgreichen Wachstumskurs auch bei einer anhaltenden Finanzmarktkrise konsequent fortzusetzen.
Übrigens steigen unsere Mitgliederzahlen gerade auch in wirtschaftlich unsicheren Zeiten. Wer sein berufliches Netzwerk erweitert und daraus echten Mehrwert generiert, steigert seine Aktivität, was uns wiederum eine kontinuierlich wachsende Mitgliederbasis beschert. Einer der wesentlichen Gründe für unser starkes organisches Wachstum.

Wie lange schätzen Sie, wird die Medienkrise andauern?
Das hängt davon ab, wann die Konjunkturaussichten wieder besser werden. Die Veränderung der Medienlandschaft wird aber weitergehen.

Welche Chancen birgt die Krise?
Krisen bieten immer auch Chancen auf noch schnellere Veränderungen. Die erfolgreichsten Firmen sind immer aus Krisen entstanden.

Wer sind 2009 die Winner im weltweiten Mediengeschäft?

Wer über ein skalierbares Geschäftsmodell verfügt und zu 100prozent Performance orientiert ist, wird zu den Gewinnern zählen.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige