Schlechtester „Wetten, dass..?“-Start

Der Zuschauerschwund bei "Wetten, dass..?" geht auch mit neuer Studiodekoration weiter: Zwar sahen immer noch deutlich mehr als 10 Mio. und damit mehr als bei jeder anderen Nicht-Fußballsendung im deutschen Fernsehen zu. Doch gleichzeitig sorgten die 11,08 Mio. Seher für den schlechtesten Staffelstart aller Zeiten. Nie zuvor schalteten weniger Leute nach einer Sommerpause der Show ein - auch in der bisher schlechtesten Saison 2007/08 nicht.

Anzeige

Während der ZDF-Show-Dino im Gesamtpublikum damit die unangefochtene Nummer 1 unter den regelmäßigen Sendungen bleibt, ist diese Ausnahmestellung bei den 14- bis 49-Jährigen schon in der TV-Saison 2007/08 verloren gegangen – RTLs „Dr. House“ hatte damals im Durchschnitt mehr Zuschauer als Gottschalks Sendung. Diesr Trend setzt sich nun fort: „Wetten, dass..?“ schalteten am Samstagabend 3,85 Mio. 14- bis 49-Jährige ein, bei „Dr. House“ waren es in vier der vergangenen fünf Folgen mehr als 4 Mio.

Im jungen Publikum war die Lage für die Konkurrenz auch nicht so aussichtslos wie in früheren Zeiten: „Die ultimative Chart Show“ kam mit 1,54 Mio. Werberelevanten und einem Marktanteil von 14,0% zumindest in die Nähe der RTL-Normalwerte, Sat.1-Film „Doppelmord“ sprang mit 11,5% sogar über diese Hürde. Etwas abgeschlagen folgt ProSieben mit seinem Prime-Time-Angebot: Komödie „War ich gut?“ schalteten nur 900.000 14- bis 49-Jährige ein – 8,1%. Später ging es mit dem Sex-Duo „Sexreport 2008“ und „It’s my sexy Life“ immerhin wieder auf 10,3% und 12,5% hinauf.

Die Plätze 2 und 3 der Tages-Charts hinter „Wetten, dass..?“ gingen an keinen der 20.15-Uhr-Konkurrenten, sondern an Das Erste: Die Bundesliga-„Sportschau“ flimmerte ab 18.55 Uhr bei 1,69 Mio. jungen Zuschauern, die 20-Uhr-„Tagesschau“ anschließend bei 1,59 Mio. Als dann aber Hansi Hinterseer um 20.15 Uhr in die Kameras grinste, setzte eine Massenflucht ein: Nur noch 280.000 junge Zuschauer blieben bei „Das große Hansi Hinterseer Open Air 2008“ im Ersten, der Rest suchte sich etwas anderes. So blieb die ARD um 20.15 Uhr sogar hinter Sendern wie dem WDR Fernsehen und Super RTL zurück. Erwähnenswert sind auch zwei Nachmittags-Quoten: RTL holte sich um 15.55 Uhr mit der Wiederholung von „Mario Barth live im Olympiastadion Berlin – Der Weltrekord“ noch einmal 18,5%, Sat.1 um 15.05 Uhr mit „Findet Nemo“ 18,4%.

Während sich die zweite TV-Liga angesichts der „Wetten, dass..?“-Konkurrenz um 20.15 Uhr klar unter ihren Normalwerten aufhielt – Vox erreichte mit „Torus – Das Geheimnis aus einer anderen Welt“ 5,8%, kabel eins mit „Tornado Warning“ 4,0% und RTL II mit „Barbershop“ 3,7% – sprangen zwei der kleineren Sender sogar über ihren Senderdurchschnitt. So katapultierte sich der Kölner „Tatort“ im WDR Fernsehen um 20.15 Uhr auf beachtenswerte 3,9%, Super RTLs „Die vergessene Welt I: Die Expedition beginnt“ schaffte immerhin 3,0%. Im Gesamtpublikum siegte natürlich ebenfalls „Wetten, dass..?“ – mit den angesprochenen 11,08 Mio. Zuschauern vor der 20-Uhr-„Tagesschau“ des Ersten (6,59 Mio.) und der Bundesliga-„Sportschau“ (5,62 Mio.). Stärkster 20.15-Uhr-Konkurrent war hier „Das große Hansi Hinterseer Open Air 2008“ – dank 3,23 Mio. Fans allerdings mit deutlichem Abstand zur ZDF-Show.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige