Kai Diekmann vs Bildblog – 1:0

Es ist den Leuten vom Bildblog ja schon oft gelungen, üble oder schlampige Vorgehensweisen der „Bild“-Zeitung aufzuzeigen und pointiert aufzuschreiben. Nun haben sich die Bildblogger den Plan von „Bild“-Chef Kai Diekmann vorgenommen, 1.000 Leserreporter mit Video-Kameras auszurüsten. Auf der Online-Marketing-Messe OMD in Düsseldorf verfolgte der Bildblogger Lukas Heinser Kai Diekmann nach dem Podium mit einer […]

Anzeige

Es ist den Leuten vom Bildblog ja schon oft gelungen, üble oder schlampige Vorgehensweisen der „Bild“-Zeitung aufzuzeigen und pointiert aufzuschreiben. Nun haben sich die Bildblogger den Plan von „Bild“-Chef Kai Diekmann vorgenommen, 1.000 Leserreporter mit Video-Kameras auszurüsten. Auf der Online-Marketing-Messe OMD in Düsseldorf verfolgte der Bildblogger Lukas Heinser Kai Diekmann nach dem Podium mit einer Videokamera. Eine ganze Weile passiert gar nichts, Diekmann bemerkt offenbar, dass er gefilmt und verfolgt wird, winkt ab und zu in die Kamera und geht seiner Wege.

Ungefähr nach der Hälfte des Films geht Diekmann auf den Bildblogger zu, begrüßt ihn freundlich und fragt, ob er was für ihn tun kann. Daraus entwickelt sich spontan ein Interview, in dem Diekmann eine gute Figur abgibt. Er kontert argumentationssicher die paar kritischen Fragen des Bloggers und verteidigt seine Video-Strategie plausibel und nachvollziehbar. Der Bildblogger wirkt überrascht von soviel Offenheit und auch ein wenig stolz, dass er holterdipolter ein „Exklusiv“-Interview mit Kai Diekmann bekommen hat. Vielleicht hat er eher damit gerechnet, dass er von Sicherheitskräften unterbrochen wird oder Diekmann genervt auf das Gefilme reagiert und damit unter Beweis stellt, dass er bei seiner eigenen Privatsphäre mit anderen Mäßstäben misst als bei den „Opfern“ der „Bild.de“-Videos. So kam aber nun alles ganz anders.

Was kann man daraus lernen?

1. Bei spontanen Live-Interview mit Vollprofis ist es sehr schwer, diese aus der Reserve zu locken.

2. Diekmann mag für zahlreiche Menschen kein Sympathieträger sein, aber er ist ziemlich schlau und professionell und was er zu Bewegtbild und Videos sagt, hat absolut Hand und Fuß.

Ok, ok, hat man alles schon vorher gewusst. Ist aber beeindruckend das mal wieder live zu sehen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige