ProSiebenSat.1-Sprecherin stirbt bei Unfall

Eine Schocknachricht erschüttert ProSiebenSat.1 und die gesamte TV-Branche. Konzernsprecherin Katja Pichler ist am Samstag beim Bergsteigen am Hohen Dachstein in Österreich tödlich verunglückt. Laut ORF rutschte Pichler, passionierte Bergsteigerin, wenige Meter unter dem Gipfel aus und strüzte 100 Meter in die Tiefe. Pichler arbeitete seit 2000 im Konzern, zunächst als Sprecherin der Vermarktungstochter SevenOne Media und seit Dezember 2003 als ProSiebenSat.1-Sprecherin.

Anzeige

ProSiebenSat.1-Vorstandschef zeigte sich am Montag geschockt von der Nachricht: „Ich bin fassungslos über diesen Verlust. Von 2003 an war Katja als Sprecherin das Gesicht und die Stimme unseres Unternehmens. Seit ich bei der ProSiebenSat.1 Group tätig bin, war sie eine verlässliche Präsenz an der Seite des Vorstands. Katja hat immer sehr viel von sich selbst und von anderen verlangt, und das immer im Interesse unserer Gruppe, um unser Image und unsere Identität zu fördern. Sie war eine der fähigsten Managerinnen unserer Branche. Sie ist gestorben, wie sie gelebt hat: von Gipfel zu Gipfel stürmend. Wir denken in diesen schweren Stunden vor allem an Katjas Ehemann, Johannes Schmitz. Ihm gehört unser ganzes Mitgefühl.“
Laut ORF eilten nach dem Unglück am Samstag zwei Bergsteiger zur Hilfe und begannen mit der Versorgung der Schwerverletzten. Kurz vor dem Eintreffen des Rettungshubschraubers verstarb sie allerdings. Pichler war dem Bericht zufolge mit einem Kollegen unterwegs – dessen Identität ist noch nicht bekannt – er blieb allerdings unverletzt.
Katja Pichler begann ihre Karriere in der Branche nach dem Studium der Geschichte, Germanistik und Kommunikationswissenschaften als Fachjournalistin, sie schrieb in den 90er Jahren u.a. für „werben & verkaufen“ und „Medien Bulletin“, war von 1996 bis 2000 stellvertretende Chefredakteurin bei „media & marketing“. Im Jahr 2000 kam sie schließlich zu ProSiebenSat.1, wo sie zunächst als Sprecherin der Vermarktungstochter SevenOne Media arbeitete. Im Dezember 2003 übernahm sie die Nachfolge von Torsten Rossmann als ProSiebenSat.1-Konzernsprecherin. Pichler wurde 45 Jahre alt.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige