Anzeige

Bernd M. Michael leitet den Marketing-Verband

Der ehemalige Chef der Werbeagentur Grey tritt die Nachfolge von Klaus E. Goehrmann als Präsident des Deutschen Marketing-Verbandes an. Goehrmann hatte die Organisation, die mit 65 lokalen Marketing-Clubs und mehr als 13.000 Mitgliedern zu den größten deutschen Berufsverbänden zählt, zehn Jahre geführt.

Anzeige

In das zwölfköpfige Präsidium sind neben Michael einige weitere neue Mitglieder eingezogen, darunter Lufthansa-Bereichsvorstand Thierry Antinorider und Dr. Jens Gutsche, Chief Marketing Officer von Arcor. Mit der Parole „Intelligentes Marketing erhöht die Wertschöpfung der Unternehmen“ eröffnete Michael seine Amtsperiode. Der Marketing-Experte hat mehr als 40 Jahre in der Agentur Grey gearbeitet und maßgeblich zu ihrem Erfolg in der deutschen Werbelandschaft beigetragen.
Es ist die zweite Ehrung für Michael innerhalb weniger Tage: Erst vergangene Woche wurde er von der „Wirtschaftswoche“ als neues Mitglied in die Hall of Fame der deutschen Werbung aufgenommen. Diese Auszeichnung hat das Wirtschaftsblatt 2001 ins Leben gerufen, um „die gesellschaftliche und wirtschaftliche Bedeutung der Branche zu würdigen“ und Persönlichkeiten zu ehren, die sich „um das Ansehen der Werbung in Deutschland verdient gemacht haben“. „Mister Marke“, wie Michael von der „Wiwo“ auch genannt wurde, ist das 22. Mitglied.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige