„Hürriyet“ wird 60

Die türkische Tageszeitung Hürriyet feiert am 1. Mai ihr 60. Jubiläum. Das in der Türkei und Deutschland meist gelesene Blatt in türkischer Sprache gilt als populistisch und politisch rechts-konservativ. Zuletzt machte die Hürriyet nach dem Hausbrand in Ludwigshafen von sich reden, bei dem neun Personen türkischer Herkunft starben. Noch bevor die Ermittlungen aufgenommen wurden, titelte das Blatt: "Schlimmer als der Krieg". Für reißerische Schlagzeilen ist die Hürriyet bekannt und gefürchtet. Im Beirat der türkischen Postille sitzt auch Bild-Chefredakteur Kai Diekmann.

Anzeige

Die türkische Tageszeitung Hürriyet feiert am 1. Mai ihr 60. Jubiläum. Das in der Türkei und Deutschland meist gelesene Blatt in türkischer Sprache gilt als populistisch und politisch rechts-konservativ. Zuletzt machte die Hürriyet nach dem Hausbrand in Ludwigshafen von sich reden, bei dem neun Personen türkischer Herkunft starben. Noch bevor die Ermittlungen aufgenommen wurden, titelte das Blatt: „Schlimmer als der Krieg“. Für reißerische Schlagzeilen ist die Hürriyet bekannt und gefürchtet. Im Beirat der türkischen Postille sitzt auch Bild-Chefredakteur Kai Diekmann.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige