Startschuss

“Graf Zahl”, “Excel-Gott”, “Listen-Junkie und nun “Mr. Analyzer”. Namen, die man mir in den vergangenen Jahren gegeben hat, die mich begleitet haben und die eins ausdrücken: meinen Hang zu Zahlen. Schon als kleiner Junge habe ich blöckeweise Karopapier mit Weiten von der Vierschanzentournee, Fußball-Ergebnissen oder Zeiten aus der Leichtathletik vollgeschrieben. Später waren es Musik-Charts und […]

Werbeanzeige

“Graf Zahl”, “Excel-Gott”, “Listen-Junkie und nun “Mr. Analyzer”. Namen, die man mir in den vergangenen Jahren gegeben hat, die mich begleitet haben und die eins ausdrücken: meinen Hang zu Zahlen. Schon als kleiner Junge habe ich blöckeweise Karopapier mit Weiten von der Vierschanzentournee, Fußball-Ergebnissen oder Zeiten aus der Leichtathletik vollgeschrieben. Später waren es Musik-Charts und dann Einschaltquoten. Diesen Hang zu Zahlen lebe ich nun bei Meedia aus.
In meinem “Mr. Analyzer”-Blog erwartet Sie von nun Interessantes und Kurioses aus der Welt der Einschaltquoten, Klickzahlen, Auflagen, Charts. Zahlen sind schließlich das Wichtigste der Branche: Sie zeigen Erfolg, Misserfolg, machen Projekte zum Hit oder zum grausamen Flop. Kommen Sie mit mir auf die spannende Reise. Viel Spaß!

Werbeanzeige

Mehr zum Thema
Mathias Döpfner, CEO Axel Springer

Springer-Halbjahresbilanz: Wachstum mit Rubriken übertrifft Erwartungen

Niki Lauda: Titanic-Cover ist eine „bodenlose Frechheit, absolut indiskutabel und völlig pietätlos“

Chefredakteure aufgepasst: Zuviel Lob ist gefährlich!

Kommentare