1. „Öffentlich-rechtliche Medien wichtiger denn je“: ARD-Vorsitzende Karola Wille kontert AfD-Attacken

    Es ist ein tiefgreifender Veränderungsprozess: In den kommenden Jahren sieht ARD-Vorsitzende Karola Wille angesichts des digitalen Wandels und der Sparzwänge einen Reformbedarf bei Angeboten und Strukturen. Und dann sind da ja noch die Lügenpresse-Vorwürfe. Im dpa-Interview spricht sie über Reformbedarf der Sendeanstalten, über den Kampf um die Glaubwürdigkeit der ARD und über das Thema Geld.

  2. 13 Thesen zur Zukunftsfähigkeit der Zeitung

    Es sieht nicht sonderlich gut aus für gedruckte Zeitungen – zumindest nach Einschätzung von Prof. Dr. Michel Clement und Prof. Dr. Christian-Mathias Wellbrock von der Uni Hamburg. Die beiden Forscher haben sich den Medienmarkt und seine Entwicklung angesehen und kommen zu dem Schluss, „dass gedruckte Qualitätszeitungen binnen zehn Jahren ein Nischenprodukt sein werden – sie sterben nicht aus, aber es wird eine massive Konsolidierung geben“. Ihre Überlegungen haben die beiden Wissenschaftler in 13 Thesen zusammengefasst.

  3. Ohne Tische und Stühle: So sieht das Büro der Zukunft aus

    Der Affenfelsen lässt grüßen: Wie die Bürolandschaft der Zukunft aussehen könnte, damit hat sich die Designschmiede RAAAF befasst. Herausgekommen ist eine Studie, in der sich der Büromensch von Tischen und Stühlen komplett verabschiedet.