1. Während die Fiaker-Pferde in Wien schon hitzefrei hatten, moderiert Armin Wolf einfach aus dem Teich vor dem ORF-Sendezentrum

    Europa stöhnt unter der Hitze. Grund genug für die wichtigste österreichische Nachrichtensendung „Zib 2“ sich mit der “flirrenden Hitze” in Berlin zu beschäftigen. Das besondere war die Anschluss-Moderation von Anchor Armin Wolf: Er saß gut gekühlt mit den Füßen im See vor dem ORF-Sendezentrum.

  2. Harter Fragensteller, schwieriger Gesprächspartner: Armin Wolfs Putin-Interview ist ein journalistisches Lehrstück

    Dass Wladimir Putin westlichen Medien Interviews gibt, ist eine Rarität: Dem ORF und dessen Anchor Armin Wolf hat er nun Rede und Antwort gestanden. Nicht nur ist das Gespräch ein Lehrstück in kritischer Interviewführung, die gesamte Berichterstattung zeugt von hoher Transparenz. Das Interview gewährt Einblicke in die Gedankenwelt des russischen Präsidenten und verdeutlicht dabei eins: Putin ist auch ein absoluter Medienprofi.

  3. „Verhörraum“, „Anklagebank“, „Hinrichtungen“ – Ösi-Politiker auf Zinne wegen kritischen Interviews von ORF-Moderator Armin Wolf

    Armin Wolf ist als Moderator der Nachrichtensendung ZIB2 im Österreichischen Rundfunk (ORF) ein journalistisches Aushängeschild im Nachbarland. Laut Medienberichten gibt es nun deutlichen Gegenwind für Wolf aus den Reihen der Politik. Nicht jeder Politiker in Österreich schätzt es offenbar, dass Wolf bei Interviews in der Regel gut vorbereitet ist und furchtlos fragt.

  4. Klebers Kompagnon: ORF-Anchor Armin Wolf Gastmoderator im „heute journal“

    Zu den Europawahlen empfängt Claus Kleber im „heute journal“ in den kommenden Wochen prominente TV-Journalisten aus Europa. Am heutigen Mittwoch wird der österreichische Journalist und „ZiB2“-Anchor Armin Wolf seinem Kollegen Kleber einen Besuch abstatten.