1. Nazi-Codes in Edekas Weihnachtsspot #zeitschenken: Absicht oder Fauxpas?

    Nach #heimkommen wollte Edeka auch dieses Jahr mit einem emotionalen Spot bei den Zuschauern punkten. Mit dem Weihnachtsspot #Zeitschenken scheint das nicht zu gelingen. Vor allem, weil zwei Autokennzeichen für Wirbel sorgen: Die Buchstaben- und Zahlenkombination sollen versteckte Nazi-Codes sein. Edeka hat sich bereits entschuldigt, die Werbeagentur schweigt.

  2. Edekas #zeitschenken: Warum der neue Weihnachts-Spot nicht so gut funktioniert wie #heimkommen

    Mit dem Spot #heimkommen, in dem ein Opa seine Todesnachricht fälscht, um die Familie zu Weihnachten endlich mal wieder zum Besuch zu animieren, landete Edeka im vergangenen Jahr einen riesigen Viral-Hit. Dieses Jahr versucht der Supermarkt den Erfolg mit dem Spot #zeitschenken zu wiederholen. Aber das klappt nicht.