1. „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“ gewinnt mit Prime-Time-Special den Tag, Sat.1 besiegt mit „Sister Act“ die private Konkurrenz

    Die Vorabend-Serie „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“ durfte am Dienstag ausnahmsweise mit einem 90-Minuten-Special um 20.15 Uhr ran. Und machte dem Original „In aller Freundschaft“ auf dessen Sendeplatz keine Schande: Mit 4,75 Mio. Zuschauern gewannen „Die jungen Ärzte“ den Tag. Stärkstes Prime-Time-Programm der Privatsender war der oft wiederholte Film „Sister Act“ – sowohl im Gesamtpublikum als auch bei den 14- bis 49-Jährigen.

  2. Das Erste siegt mit mehr als 5 Mio. Zuschauern für die Leichtathletik-WM, doch der neue Talk „Hier spricht Berlin“ legt einen Fehlstart hin

    Starker Abend für die Leichtathletik-WM im Ersten: 5,20 Mio. Fans waren ab 20.15 Uhr dabei – ein sehr guter Marktanteil von 17,3% und ein neuer Rekord für die aktuelle WM. Im Anschluss verlor der Sender aber den Großteil der Zuschauer, sodass der neue Talk „Hier spricht Berlin“ um 23 Uhr nur noch 930.000 Leute begrüßte und bei schwachen 7,7% hängen blieb.

  3. Gute Premiere für die „NDR Talk Show“ im Ersten, neue Vox-Reihe „True Story“ profitiert von starker „Höhle der Löwen“

    1,41 Mio. Menschen haben die erste „NDR Talk Show“ am neuen Talk-Dienstag des Ersten gesehen. Der Marktanteil von 11,6% lag meilenweit über den Werten, die zuletzt auf dem Sendeplatz erreicht wurden. Der Vox-Neustart „True Story“ profitierte unterdessen vom bärenstarken Vorprogramm „Die Höhle der Löwen“, erzielte bei den 14- bis 49-Jährigen zur Premiere grandiose 12,3%.

  4. Weniger als 1 Mio. Zuschauer und nur 7,9% bei 14-49: mieser Start für Jochen Schweizers „Traumjob“ bei ProSieben

    Kein Traumstart für den „Traumjob“: Die neue ProSieben-Show mit Jochen Schweizer interessierte zum Auftakt zu wenige Menschen: Insgesamt sahen nur 970.000 zu, bei den 14- bis 49-Jährigen reichten 590.000 nur für einen schwachen Marktanteil von 7,9%. Bei Vox lief die Reihe „7 Töchter“ unterdessen mit soliden 6,8% an, „Pia – Aus nächster Nähe“ danach mit guten 8,0%.

  5. Großes Interesse an „Weltspiegel extra“ und „ZDF spezial“ zu Notre-Dame, „Get the F*ck out of my House“ versagt erneut

    Auch am Abend nach dem Brand von Notre-Dame hat das Ereignis noch viele Menschen bewegt. 4,49 Mio. sahen ab 21.45 Uhr ein „Weltspiegel extra“, das damit sogar das parallele „heute journal“ besiegte, 3,55 Mio. waren es um 19.20 Uhr bei einem „ZDF spezial“. Auf den Spitzenplätzen der Tages-Charts finden sich aber die ARD-Hits „In aller Freundschaft“ und „Um Himmels Willen“.

  6. „Charité“ startet stark, aber unter Staffel 1, gute Zahlen für „Das Ding des Jahres“ und Liverpool-Bayern

    Diverse Neustarts kämpften am Dienstagabend um die Gunst des TV-Publikums: Im Ersten lief die zweite „Charité“-Staffel an, bei ProSieben der neue Durchgang von „Das Ding des Jahres“ und bei Vox eine weitere Staffel „Ewige Helden“. ARD und ProSieben können sehr zufrieden sein, Vox nicht so. Bei Sky lief unterdessen die Champions League mit Liverpool und Bayern – ohne Rekord, aber mit dennoch starken Zahlen.

  7. Sat.1-Bestseller-Verfilmung "Zersetzt" war kein Erfolg, Nitro triumphiert mit dem "Schweigen der Lämmer"

    Enttäuschende Quoten für die Sat.1-Verfilmung des Michael-Tsokos-Bestsellers „Zersetzt“: Sowohl im Gesamtpublikum, als auch bei den 14- bis 49-Jährigen gab es Marktanteile von unter 8%. Die Tagessiege gingen hingegen an die ARD-Serien und im jungen Publikum an RTLs „GZSZ“. Gute Zahlen gab es diesmal für „Galileo Big Pictures“ bei ProSieben, am späten Abend sprang Nitro mit dem „Schweigen der Lämmer“ auf sensationelle 7,1%.

  8. "Höhle der Löwen" auch gegen den DFB-Pokal ein Megahit, Sat.1 am Dienstag in desaströser Verfassung

    Während der DFB-Pokal mit dem FC Bayern den Tag mit vergleichsweise blassen 5,76 Mio. Zuschauern gewann, haben die restlichen Zahlen einen klaren Gewinner und einen klaren Verlierer: Vox zeigte sich mit seinem Hit „Die Höhle der Löwen“ völlig unbeeindruckt vom Fußball im Ersten, gewann sogar Zuschauer hinzu. Sat.1 hingegen zeigte sich am Vorabend und Abend in einer erbärmlichen Verfassung.

  9. "Die Höhle der Löwen" dominiert bei 14-49, "Die Heiland" endet mit 4-Wochen-Hoch, Katastrophen-Abend für Sat.1

    Die üblichen Dienstags-Giganten haben wieder zugeschlagen: „Die Höhle der Löwen“ bescherte Vox mit 1,63 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 18,8% den erneuten Tagessieg im jungen Publikum, insgesamt siegte die ARD-Serie „In aller Freundschaft“ mit 4,80 Mio. und 16,4%. Vorher ging „Die Heiland“ mit verbesserten 15,0% zu Ende. Verlierer des Abends ist Sat.1, das zwischen 18 Uhr und 3 Uhr nachts nie sein Normalniveau erreichte.

  10. Champions League ohne Free-TV startet bei Sky noch etwas verhalten, "Die Höhle der Löwen" erneut grandios

    „Die Höhle der Löwen“ war auch in dieser Woche ein großer Hit: Mit 1,59 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 18,7% gewann die Vox-Show erneut den Tag und erreichte mehr als doppelt so viele junge Zuschauer wie die eigentlich größeren Privatsender. Insgesamt gewann „In aller Freundschaft“ den Dienstag, Sky lockte mit der Champions League inklusive Borussia Dortmund und Schalke 04 trotz fehlender Free-TV-Ausstrahlung verhaltene 1,04 Mio. Seher.