1. Wieder Probleme für Bauer in Australien? Kartellamt hat beim Kauf von Pacific Magazines Bedenken

    Die Verlegerin Yvonne Bauer hat mal wieder Ärger in Australien. Das dortige Kartellamt befürchtet, dass die geplante Übernahme von Pacific Magazines durch die Hamburger Bauer Media Group den Wettbewerb auf dem örtlichen Zeitschriftenmarkt einschränkt und dadurch Verbraucher benachteiligt werden.

  2. Raus aus Down Under: Verlegerin Yvonne Bauer prüft Übernahmeangebot für Australiengeschäft

    Nach dem geplanten Zukauf des Zeitschriftenportfolios von Pacific Magazines will sich der Hamburger Bauer Verlag nun von seinem gesamten Australien- und Neuseeland-Geschäft trennen. Verlegerin Yvonne Bauer verhandelt hierüber mit dem Investor Mercury Capital und prüft ein entsprechendes Übernahmeangebot. Als Preis sind 150 Millionen US-Dollar im Gespräch.

  3. Ausbau der Führung: Verlegerin Yvonne Bauer komplettiert die Spitze der Sparte Vergleichsplattformen

    Verlegerin Yvonne Bauer baut ihre Führungsmannschaft weiter aus. Sie macht den ehemaligen Finanzchef der Private Equity-Firma Flavor Holdings, Raphael Savalle, zum neuen CFO ihrer Sparte Digitale Vergleichsplattformen, die konzernweit als großer Hoffnungsträger gilt. Auch den Posten des COO hat sie hier jetzt besetzt.

  4. Wegen MeToo-Debatte: Bauer Media Group stellt Männermagazine „People“ und „Picture“ ein

    Der Markt der Männermagazine entwickelt sich schwierig. Die MeToo-Debatte sowie die veränderten Lesergewohnheiten bereiten den Verlagen Probleme, die Titel wirtschaftlich zu publizieren. Jetzt nimmt die Bauer Media Group die Lad-Magazine „People“ und „Picture“ in Australien vom Markt.

  5. Brennpunkt Australien: Verlegerin Yvonne Bauer will angeblich das Geschäft down under umbauen

    Die Bauer Media Group steht offenbar davor, das Geschäft in Australien neu auszurichten. Wie es heißt, liebäugelt Verleger Yvonne Bauer damit, die Magazintitel ihres australischen Konkurrenten Pacific Magazin zu übernehmen. Damit könnte die Tochtergesellschaft down under wieder auf Expansionskurs gebracht werden. Es gibt aber auch andere Optionen.

  6. Umbau bei Bauer: Andrea Mohnsame wird neue globale Personalchefin

    Die bevorstehende Neuausrichtung der Bauer Media Group nimmt konkrete Züge an. Zum 1. Oktober benennt die Verlegerin Yvonne Bauer Andrea Mohnsame als Chief Human Resources Officer (HR). Dabei steht die ehemalige Managerin von Spencer Stuart vor großen Aufgaben. Das familieneigene Medienunternehmen soll weiter umgebaut werden. Yvonne Bauer plant, sich künftig auf Märkte und Teilmärkte zu konzentrieren, wo der Konzern die Marktführerschaft erreicht.

  7. Erneuter Führungswechsel in Australien: Bauer Media macht Neuseeland-Chef Hill zum Geschäftsführer in Sydney

    Wieder ein Stabwechsel bei der Bauer Media Group in Australien. Das Hamburger Zeitschriftenhaus hat den langjährigen Bauer-Manager Brendon Hill zusätzlich zum neuen CEO der Tochtergesellschaft in Sydney ernannt. Er tritt die Nachfolge von Paul Dykzeul an, der in den Ruhestand geht. Hill ist der sechste CEO, seit der Hamburger Medienkonzern die Gesellschaft in Australien übernommen hat.

  8. „Portfolioanalyse abgeschlossen“: Verlegerin Yvonne Bauer richtet das Magazin-Business für die Zukunft aus

    Die Bauer Media Group steht vor größeren Veränderungen. Seit Herbst vergangenen Jahres macht sich die Verlegerin Yvonne Bauer mit Hilfe von Unternehmensberatern ein Bild davon, wie das Verlagsgeschäft in den einzelnen Märkten weitergeführt werden soll. Jetzt soll die Analyse demnächst abgeschlossen sein. Der Umbau könnte gewaltig sein: Denn es ist alles drin – von Akquisitionen, Verkäufen, einzelnen Titelschließungen bis zum Rückzug aus ganzen Segmenten.

  9. Bauer plant neues Publishing-Board: Hintergründe zum überraschenden Abgang von Verlagsmanager Jörg Hausendorf

    Der spektakuläre Abgang von Jörg Haussendorf bei Bauer Media gibt Rätsel auf. Der Verlagsmanager verlässt nach zehn Jahren das Hamburger Familienunternehmen. Er konnte sich mit Verlegerin Yvonne Bauer nicht über die künftige Strategie des Magazingeschäfts einigen. Auslöser sind möglicherweise auch Personalentscheidungen. Denn Yvonne Bauer will ein globales Board fürs Publishing schaffen, zu dem auch die ehemalige Chefin der Ostsee Zeitung und Lübecker Nachrichten gehört: Stefanie Hauer.

  10. Neues Wachstums-Segment: Bauer Media Group setzt auf automatisiertes Digital-Marketing für Mittelständler

    Publishing, Radio, Vergleichsplattformen: Bisher ruhte das Hamburger Verlagshaus Bauer Media Group auf drei Unternehmenssäulen. Jetzt verbreitert Verlegerin Yvonne Bauer das familieneigene Unternehmen um ein neues Geschäftsfeld. Sie will kleinen und mittleren Unternehmen bei der Vermarktung von deren Angeboten bei Google, Facebook & Co. Hilfestellung geben und hofft damit auf einen Wachstumsschub.