1. Studie zu Sozialen Netzwerken: Xing und LinkedIn genießen mehr Vertrauen als Facebook, Twitter & Co.

    Der TÜV Nord und Statista haben in einer Studie abfragen lassen, welchen Sozialen Netzwerken die Deutschan nach einem Jahr Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) am meisten vertrauen. Dabei landen die beiden Business-Netzwerke Xing und LinkedIn deutlich vor allgemeinen Netzwerken wie Facebook und Twitter.

  2. Nachfolgerin für Vollmoeller gefunden: Petra von Strombeck wird neue Xing-Chefin

    Die New Work SE, ehemals Xing SE, bekommt eine neue Chefin: Petra von Strombeck soll Ende Mai 2020 den bisherigen CEO Thomas Vollmoeller ablösen, der bereits im Vorjahr seinen Abgang angekündigt hatte. Seine Nachfolgerin war zuvor Vorstandsvorsitzende der Lotto24 AG.

  3. Eine Million neue Mitglieder: Karrierenetzwerk Xing legt im 1. Halbjahr kräftig zu

    Das Karrierenetzwerk New Work (ehemals Xing) überzeugt mit ordentlichen Halbjahreszahlen: Allen voran der Bereich „B2B E-Recruiting“ stieg in den ersten sechs Monaten des Jahres um 31 Prozent. Die Anzahl der Mitglieder erreichte einen neuen Höchststand.

  4. Von der Handelsblatt Media Group zu Xing: Astrid Maier wird neue Chefredakteurin beim Karrierenetzwerk

    Xing hat eine neue Chefredakteurin gefunden: Astrid Maier, die bei der Handelsblatt Media Group zuletzt als Chefreporterin und Produktentwicklerin die Medien- und Bildungsplattform „ada“ mit aufgebaut hat, wechselt zu dem Karrierenetzwerk. Die ehemalige „FTD“-Journalistin folgt auf Jennifer Lachman, die zum „Manager Magazin“ geht.

  5. Ärger wegen Umbenennung: Xing muss für den neuen Namen „New Work“ womöglich vor Gericht ziehen

    Ärger mit der „neuen Arbeit“- Burdas Karriere-Netzwerk Xing soll in New Work umbenannt werden. Allerdings hat sich die Wortmarke bereits ein Software-Unternehmer gesichert. Nun muss der Streit um den begehrten Namen wohl juristisch ausgefochten werden.

  6. Chance oder Gefahr für Verlage? Google startet Job-Suche für Deutschland

    Google bietet Nutzern in Deutschland ab sofort eine Jobbörse an. Wer nach einer neuen Stelle sucht, bekommt innerhalb der Websuche eine Übersicht mit passenden Jobs angezeigt. Als Partner sind zum Launch auch viele Verlage an Bord, darunter die FAZ, SZ, Zeit sowie Burdas Xing und Funkes Absolventa.

  7. Xing legt Zahlen fürs 1. Quartal vor: Umsatz und Gewinn wachsen deutlich – 16 Mio. Mitglieder erreicht 

    Das zu Burda gehörende Karrierenetzwerk Xing steigerte im ersten Quartal des Jahres den Umsatz um 18 Prozent auf 62,6 Millionen Euro. Der Gewinn stieg von 6,1 Millionen auf 8,9 Millionen Euro. „Wir sind gut ins neue Jahr gestartet“, sagte Geschäftsführer Thomas Vollmoeller. „Die Xing SE wächst in allen Geschäftsbereichen.“ Zugleich gewann Xing in dem Zeitraum über eine halbe Million Nutzer dazu.

  8. Großer Gehaltsreport: Das verdient die Medien- und Verlagsbranche – und so wenig die Journalisten

    Nur die Brötchen verdienen war gestern: Jeder zweite Arbeitnehmer ist bereit, für mehr Sinn im Job ein geringeres Gehalt zu akzeptieren. So ein Ergebnis der XING Gehaltsstudie 2019. Die besten Verdienstmöglichkeiten winken derzeit in der Immobilienbranche. Deutlich weniger Gehalt gibt’s in der Medienbranche, vor allem für Redakteure – und erst recht für Redakteurinnen.

  9. Jobvermittlung von Fachkräften: Xing will operativen Gewinn im zweistelligen Prozentbereich steigern

    Das Karrierenetzwerk Xing will im laufenden Geschäftsjahr stärker von den Schwierigkeiten der Unternehmen bei der Suche nach Fachkräften profitieren. Das Unternehmen rechnet mit einem Anstieg der Erlöse und des um Sondereffekte bereinigten Ergebnisses vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) im zweistelligen Prozentbereich, wie Xing in seinem Geschäftsbericht am Donnerstag mitteilte.

  10. Abschied von Xing: Jennifer Lachman wird Digitalchefin des manager magazins

    Jennifer Lachman, 37,  wird im August als Digitalchefin beim manager magazin. Lachman, bislang Chefredakteurin von Xing, wird manager-magazin.de operativ leiten sowie die digitalen Angebote des manager magazins gemeinsam mit der Chefredaktion weiterentwickeln. Zudem soll sie bei größeren Projekten, die die gesamte Spiegel-Gruppe betreffen, maßgeblich mitwirken.