1. Jetzt offiziell: „W&V“ gibt die Digital-Marke „Lead“ auf und integriert die Inhalte in die Marke „W&V“

    Was MEEDIA bereits am 5. Dezember berichtete, ist nun offiziell. „W&V“ verabschiedet sich von seiner Marke „Lead“: Das entsprechende Magazin wird ebenso wie die Website eingestellt, die Inhalte aus dem Themenbereich werden in die Hauptmarke „W&V“ integriert.

  2. AGOF: MEEDIA wächst gegen den Trend auf 860.000 Unique User und startet Morgennewsletter #trending

    Großer Erfolg für MEEDIA: Im Dezember, bei Branchendiensten aufgrund von Feiertagen und Weihnachtsferien üblicherweise schwächster Monat des Jahres, konnte das führende Portal für Medienmacher und Kommunikationsprofis in der Reichweite gegen den Trend zulegen. Mit 860.000 Unique Usern liegt MEEDIA laut AGOF deutlich vor Horizont.net (340.000) und W&V (280.000). Auf die monatliche Traffic-Einzelausweisung in Visits durch die IVW wird MEEDIA künftig verzichten und nur noch am AGOF-Verfahren teilnehmen.

  3. 2,4 Millionen Visits laut IVW: MEEDIA erzielt im Januar mit Agenda-Themen Rekordergebnis

    Mit mehr als 2,4 Millionen Seitenbesuchen hat das führende Branchendienstportal MEEDIA nach den heute veröffentlichten IVW-Zahlen ein Rekordergebnis für den Monat Januar aufgestellt. Im IVW-Wettbewerbsranking folgen dahinter mit die Websites von Horizont (1,88 Mio.) und Werben & Verkaufen (1,84 MIo.) fast Kopf an Kopf. Grund für den starken Traffic war das große Leserinteresse an Agenda-Themen.

  4. Jetzt endgültig: Servus TV stellt Sendebetrieb in Deutschland und Schweiz ein

    Der Free-TV-Sender aus dem Red Bull Konzern zieht sich aus Deutschland und Schweiz zurück: Ende 2016 wird Servus TV den Sendebetrieb einstellen und sich auf den österreichischen Markt konzentrieren. Das berichtet das Branchenmagazin W&V. Das Aus für den Sender hatte sich bereits im Frühjahr angekündigt, als Red Bull-Boss Dietrich Mateschitz die TV-Aktivitäten öffentlich in Frage gestellt hatte.

  5. Ranking der Online-Branchendienste im April: MEEDIA mit IVW-Fabelrekord, Horizont erstmals vor W&V

    Die Staatsaffäre um das Erdogan-Schmähgedicht von Jan Böhmermann war im April auch ein Traffic-Turbo für die Branchendienste. Die Debatte über die Grenzen der Freiheit von Presse, Satire und Kunst war Schlagzeilen-Lieferant Nummer eins – und sie hatte alles, was ein modernes Mediendrama braucht. Profitiert hat davon vor allem MEEDIA, das mit 2,633 Millionen Visits einen Fabelrekord markierte.

  6. 800.000 Unique User: MEEDIA erzielt erneuten AGOF-Alltime-Rekord

    Unsere Website MEEDIA war im vergangenen November so erfolgreich wie nie zuvor. Wie die nun veröffentlichten AGOF-Daten zeigen, erreichte MEEDIA 800.000 Unique User, also unterschiedliche Leser. Der alte Rekord aus dem Juli wurde um deutliche 170.000 Nutzer übertroffen.

  7. MEEDIA holt neuen Visits-Rekord und liegt bei IVW und AGOF deutlich vorn

    Sehr erfreuliche Nachrichten in eigener Sache: Wie die neuesten Daten der IVW zeigten, hat MEEDIA im November einen neuen Alltime-Rekord aufgestellt: 2,41 Mio. Visits sind der beste Wert, den je ein Fachmedium der Medien- und Kommunikationsbranche in einem Monat erreicht hat. Auch bei der AGOF liegt MEEDIA vorn.