1. Kaum ist der Blome weg, will angeblich keiner mehr den Spiegel zitieren …

    Der ProSieben-Chef zeigt sich männermodisch auf der Höhe der Zeit, eine Fusions-Spekulation erhitzt die Gemüter, der Spiegel stürzt angeblich im Zitate-Ranking ab, weil Nikolaus Blome nicht mehr da ist und die Zeit versucht, lustig zu sein. Der MEEDIA-Wochenrückblick.