1. "Bild-Zeitung hat genau jene Unterstützung in Anspruch genommen, die sie jetzt an den Pranger stellt": WMP-Chef Inacker kritisiert "Blut-Scheich"-Enthüllung der BamS

    Die Verwicklung von Kronprinz Muhammad Bin Salman in die Ermordung des Journalisten Jamal Khashoggi hat weltweit Empörung hervorgerufen. Mit einer Titelgeschichte über „Geheim-Papiere“, die angeblich belegen, wie das saudi-arabische Köngishaus versuche, deutsche Medien-Meinung „zu kaufen“, sorgte die Bild am Sonntag jetzt für Aufsehen. Im Mittelpunkt: die in Berlin ansässige Agentur WMP Eurocom, die den Saudis diese „Dienstleistung“ angeboten habe und dafür monatlich eine sechsstellige Summe kassiere. WMP-Chef Michael Inacker weist den Vorwurf im MEEDIA-Interview als „üble Unterstellung“ zurück und erklärt, warum er dennoch das Mandat für die Königsfamilie „mit sofortiger Wirkung“ beende.

  2. Verdeckte PR von Microsoft gegen Google? Wie sich der stern und WMP Eurocom beharken

    „Ließ Microsoft den Rivalen Google schlechtmachen?“ fragt stern.de unter dem Stichwort Lobbyismus und zieht sich damit den Zorn der PR-Agentur WMP Eurocom zu. Die einflussreichen Meinungsmacher um Ex-Bild-Chefredakteur Hans-Hermann Tiedje sehen sich zu Unrecht verunglimpft, ja sogar vom stern-Autoren Hans-Martin Tillack regelrecht verfolgt. Der hält dagegen und wittert eine verdeckte Kampagne.

  3. Tiedje, Tillack und der Prozess um die „Total-Falschberichterstattung“

    Im seit Monaten schwelenden Rechtsstreit zwischen dem Medienmanager und früheren Bild-Chefredakteur Hans-Hermann Tiedje sowie Hans-Martin Tillack, im stern-Hauptstadtbüro verantwortlich für investigative Recherche, haben sich beide Parteien vor dem Landgericht Hamburg auf einen Vergleich geeinigt. In diesem Zuge hat der stern-Journalist eine Unterlassungserklärung abgegeben. Erledigt ist der Zwist damit aber lange nicht.

  4. Tiedje verlässt Vorstand: Michael Inacker wird neuer Chef von WMP Eurocom

    Der ehemalige Journalist Michael Inacker wird neuer Vorstandschef der Kommunikationsagentur WMP Eurocom AG. Dies verkündete der bisherige Chef Hans-Hermann Tiedje auf der Weihnachtsfeier der Beraterfirma. Tiedje, der auch Gesellschafter von WMP ist, hat sich laut Süddeutscher Zeitung erstmal in einen mehrwöchigen Urlaub verabschiedet, offiziell übernimmt Inacker am 1. Februar.