1. Insta-Star Gerd Schröder und die Bromance von Paul und Julian

    Bei der Auseinandersetzung zwischen der Bild und Christian Drosten flogen die Fetzen. Runterkühlen konnte man sich mit einem Bromance-Interview in der Horizont. Van Laack zeigt, wie weit es marken- und maskenmäßig nach unten geht. Und Soyeon Schröder-Kim jazzt das Insta-Game ihres Gatten Gerd mächtig nach oben. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne

  2. Bekommt Jens Söring jetzt auch noch ’ne Netflix-Doku?

    Der Fall des nach Deutschland abgeschobenen Doppelmörders Jens Söring lässt die Medien nicht los. Sein Auftritt in der ZDF-Show Markus Lanz zieht jetzt eine Programmbeschwerde nach sich. Außerdem: ein Verschwörungstheoretiker zu Gast bei Late Night Berlin, rassistische VW-Werbung und die Pochers im Quoten-Loch. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne

  3. Wer zahlt 833 Euro im Monat für ein Steingart-Abo?

    Gabor Steingarts Media Pioneers haben diese Woche ihr Bezahlmodell vorgestellt. In der höchsten Ausbaustufe werden 833 Euro pro Monat fällig. KKR macht sich immer noch breiter in Medien-Deutschland. Oliver Pocher steht bei Instagram unter Feuer und Thommy Gottschalk wird 70. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne

  4. Warum taucht Rezos Corona-Schul-Video eigentlich nicht in den YouTube-Trends auf?

    Rezo ist zurück mit einem politischen Video, das mal wieder ordentlich polarisiert. DuMont baut in Köln um, ein Twitter-Account bespricht Homeoffice-Kulissen und die Titanic präsentiert „Drozzy Drostbourne“. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  5. „Nageln Sie sich in der Pause eine Topfengolatsche“

    Manchmal gelingt die beste Werbung, wenn keine Agentur weit und breit eingeschaltet wurde. So wie beim Facebook-Video der Felber-Bäckerei aus Österreich. In D-Land befasst sich jetzt der PR-Rat mit dem „Heinsberg Protokoll“ der StoryMachine. Und einen gewissen Online-Mediendienst gibt es ab kommender Woche auch gedruckt! Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  6. Corona-Doppel bei ARD und ZDF: Wie Maybrit Illner Talk-Kollegin Anne Will in die Parade fährt

    ZDF-Talkerin Maybrit Illner kommt ARD-Kollegin Anne Will sonntags regelmäßig mit einer Corona-Spezialausgabe in die Quere. Medien-Aprilscherze konnte man diese Woche zum Glück fast keine finden. Das ZDF startet eine „Corona Comedy“ als Streaming-Serie. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  7. Bei P7S1 gibt es keine Vorstands-Soap, sondern ein Vorstands-Kettensägenmassaker

    Einige Medien reagieren auf die Corona-Krise, indem sie ihre Produkte verschenken. Kann das erfolgreich sein? Wissenschaftler und Medien sind sich nicht immer grün. Bei P7S1 tobt das Vorstands-Kettensägenmassaker und in Münster gibt es Hoffnung auf echten Lokaljournalismus. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  8. In Zeiten wie diesen gibt es Corona-Tipps vom Virtual-Reality-Pornografen

    Das Coronavirus hält weiterhin auch die Medienwelt in Atem. Das beste Cover zum Thema lieferte diese Woche die „taz“. Die Debatte, ob Medien „in diesen Zeiten“ Paywalls niederreißen sollten, ist überflüssig. Die Kanzlerin lieferte mit ihrer Rede zur Lage der Nation und Corona animiert Pornografen zu seltsamen Pressemitteilungen. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  9. Super-Virologe Christian Drosten – der Corona-Erklärer Nummer eins

    Das Coronavirus hat auch die Medienwelt infiziert. Es gibt in diesem Zusammenhang trotz der Krise aber auch gute Nachrichten. In den USA moderiert unterdessen eine Frau bei Fox News, die für hiesige Sehgewohnheiten sehr gewöhnungsbedürftig ist. Und natürlich darf die Woche nicht ausklingen ohne Holger-Friedrich-Content. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  10. Wieso Holger Friedrich nicht mehr in die „Welt am Sonntag“ schaut

    „Berliner Zeitung“-Verleger Holger Friedrich hat ein teures Hobby. Joko & Klaas haben Probleme mit kritischen Berichten über Fakes in ihren Sendungen. ProSieben hofft auf maskierte Sänger und es gibt einen prominenten „Bild“-Abgang. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.