1. Auf den Münster-„Tatort“ ist Verlass

    Bei seiner Erstausstrahlung im April 2017 sahen deutlich mehr als 14 Mio. Zuschauer den Münsteraner „Tatort: Fangschuss“. Gestern wurde im Rahmen der Wunsch-„Tatort“-Aktion zum 50-jährigen Jubiläum der Reihe die Wiederholung ausgestrahlt und fand erneut ihr Publikum.

  2. Chancenlos gegen den „Bachelor“: „Das Ding des Jahres“-Staffel startet im ProSieben-Mittelmaß

    Nach der miesen Premiere von „Schlag den Besten“ am Dienstagabend lief auch der neue Show-Mittwoch mit dem „Ding des Jahres“ nicht nach Wunsch für ProSieben: 800.000 14- bis 49-Jährige sahen nur zu, der Marktanteil lag bei 9,9%. Klarer Prime-Time-Sieger war stattdessen RTLs „Bachelor“. Im Gesamtpublikum gewann die ZDF-Miniserie „Die verlorene Tochter“ erneut den Hauptabend – trotz klarer Zuschauer-Verluste.

  3. Handball-EM gewinnt die Prime Time trotz sportlicher Bedeutungslosigkeit, ProSiebens „The Passage“ endet als Flop

    Auch wenn es für die deutsche Nationalmannschaft im Spiel gegen Tschechien um nichts mehr ging, schauten es 4,82 Mio. Fans ab 20.30 Uhr im ZDF. Damit gewann das Match die Prime Time und musste sich in den Tages-Charts nur der 20-Uhr-„Tagesschau“ geschlagen geben. Flop des Abends war hingegen erneut die ProSieben-Serie „The Passage“, die mit miserablen Quoten zu Ende ging.

  4. „Ich bin ein Star“ springt zurück über die 5-Mio.-Zuschauer-Marke und bei 14-49 auf fast 40%

    Starker Mittwoch für „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“: Mit 5,05 Mio. Gesamt-Zuschauern gab es die beste Zahl seit Samstag, der Marktanteil von 39,8% bei den 14- bis 49-Jährigen war zudem der beste seit dem Start am Freitag und lag auch wieder über dem entsprechenden Wert des Vorjahres. Tagessieger im Gesamtpublikum war unterdessen das ZDF-Magazin „Aktenzeichen XY… ungelöst“.

  5. Zum ersten Mal seit einem Jahr: Ein „Tatort“ ohne Thiel und Boerne knackt die 10-Mio.-Marke

    Toller Erfolg für das Kölner „Tatort“-Team: Zum ersten Mal seit fast genau einem Jahr hat ein „Tatort“, der nicht aus Münster kam, die 10-Mio.-Zuschauer-Marke übersprungen. 10,59 Mio. sahen den Fall „Kein Mitleid, keine Gnade“ ab 20.15 Uhr im Ersten, der Marktanteil lag bei 29,9%. „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ lag später insgesamt auch an Tag 3 über den Vorjahreszahlen, kam aber auch im jungen Publikum nicht am „Tatort“ vorbei.

  6. „Der Bachelor“ startet stark ins neue Jahr, ProSieben-Serie „The Passage“ dead on arrival

    Licht und Schatten bei den Neustarts der großen Privatsender: Während RTLs „Bachelor“ mit 17,7% bei den 14- bis 49-Jährigen noch besser als im Vorjahr in die Staffel startete, muss sich ProSieben nach 5,8% bis 6,1% für die drei ersten Folgen der US-Serie „The Passage“ wohl schon Gedanken um das Absetzen machen. Tagessieger im Gesamtpublikum war der erfolgreiche ZDF-Zweiteiler „Das Mädchen am Strand“ – mit 6,18 Mio. Zuschauern und stolzen 19,8%.

  7. Sky besiegt mit der Bundesliga am Abend RTL und ProSieben, nur Sat.1 liegt mit „Sister Act 2“ davor

    Starker Abend für die Fußball-Bundesliga bei Sky: Mit 790.000 14- bis 49-Jährigen und einem Marktanteil von 9,5% besiegte sie in der Prime Time alle Free-TV-Sender außer Sat.1: Dort sahen 840.000 „Sister Act 2“. Im Gesamtpublikum ging der Prime-Time- und Tagessieg ganz klar an „Bares für Rares“: 5,53 Mio. Zuschauer bescherten der ZDF-Show einen Top-Marktanteil von 19,0%.

  8. Publikumsverschiebung bei neuer ARD-Serie „Bonusfamilie“: Rekord bei den jungen Zuschauern, Minusrekord im Gesamtpublikum

    Die ARD-Serie „Bonusfamilie“ entwickelt sich zu einem veritablen Hit. Allerdings nur bei den Unter-50-Jährigen. Mit 750.000 14- bis 49-Jährigen erzielte sie am Mittwoch einen deutlich überdurchschnittlichen Marktanteil von 8,9% und musste sich um 20.15 Uhr nur RTL geschlagen geben. Im Gesamtpublikum hingegen entwickelt sie sich zu einem veritablen Flop – mit nur noch 2,60 Mio. Zuschauern und 9,1% gab es hier Minusrekorde.

  9. Großes Interesse an Verbrecherjagd: „Aktenzeichen XY“ holt mit 5,34 Mio. Zuschauern die beste Zahl seit März

    Starker Abend für Rudi Cerne und sein ZDF-Magazin „Aktenzeichen XY… ungelöst“: Mit 5,34 Mio. Zuschauern erreichte es seine beste Zahl seit März und die zweitbeste des bisherigen Jahres. Nicht mithalten konnte auch „Die Michael-Schumacher-Story“ von RTL, die 2,45 Mio. einschalteten. Auch im jungen Publikum gewann „Aktenzeichen XY“ statt der RTL-Doku die Prime Time.

  10. „Wilsberg“ siegt nur knapp gegen starken „Schlagerbooom“, 3,71 Mio. sehen das FC-Bayern-Desaster im ZDF

    Spannender als vermutet war am Samstagabend der Kampf um die Quoten-Tabellenspitze. Zwar gewann der ZDF-Krimi „Wilsberg“ wie erwartet, doch die ARD-Show „Schlagerbooom“ kam dem Film gefährlich nahe. Am Ende lautete das Ergebnis 6,05 Mio. zu 5,75 Mio. Top-Quoten am Nachmittag gab es für das ZDF, das die Bundesliga-Partie zwischen Frankfurt und München für 3,71 Mio. Fans übertrug.