1. IVW-Monat April: gutefrage.net fällt auf historisches Tief, kicker und Wetter-Angebote wachsen gegen den Trend

    Der Verlierer des IVW-Monats April heißt gutefrage.net. Mit einem Minus von 43,8% fällt die Frage-und-Antwort-Community auf 19,1 Mio. Inlands-Visits und einen Tiefststand seit dem IVW-Eintritt vor fast zehn Jahren. Zulegen konnten trotz Feiertagen und kürzerem Monat gegenüber dem März u.a. der kicker und die Wetter-Anbieter. Ganz vorn bleibt souverän ebay Kleinanzeigen.

  2. IVW-Monat März: satte Zuwächse für Wetter, Nachrichten und Giga.de, gutefrage.net verliert heftige 19,8%

    Der März hat den deutschen Online-Angeboten starke Zuwächse beschert. Unter den 50 Marken mit den meisten Inlands-Visits landete nur eine unter den Februar-Zahlen: gutefrage.net, das um deutliche 19,8% nach unten krachte. Jeweils um fast 40% gewachsen sind hingegen die Visits von WetterOnline, wetter.com und Wetter.de, starke Zuwächse gab es in der Top 50 auch für Nachrichtenanbieter und Giga.de.

  3. Die Sommer-Bilanz der Wetter-Angebote: WetterOnline souveräne Nummer 1, Weather Channel und Kachelmann mit dickem Visits-Plus

    Der Sommer 2018 hat den Anbietern von Online-Wettervorhersagen Rekordzahlen beschert. Allein der Marktführer WetterOnline erreichte im August 424,5 Mio. Visits und damit ein neues Alltime-Hoch. Wie die MEEDIA-Analyse der Wetter-Branche zeigt, baut WetterOnline seinen Vorsprung auf wetter.com und Wetter.de aus, prozentual gesehen wachsen aber die kleineren Anbieter Weather Channel und Kachelmannwetter am stärksten.

  4. IVW-Analyse: Frühjahrsputz beflügelt ebay Kleinanzeigen, Ostern pusht Chefkoch.de

    Die meisten großen Online-Angebote verzeichneten im März ein Traffic-Plus. In der Top 50 finden sich demnach nur sieben Marken, die ihre Februar-Visits nicht halten konnten. Das dickste prozentuale Plus verzeichnen dabei Wetter-Websites und -Apps wie WetterOnline, wetter.com und Wetter.de. Chefkoch.de profitierte zudem wohl von der Suche nach Osterrezepten und ebay Kleinanzeigen baut seinen Vorsprung aus.

  5. IVW-Online-Analyse Oktober: Der Herbst bringt Programmies und ebay dickes Traffic-Plus

    Das Wetter wird schlechter und die Menschen bleiben öfter zu Hause. Und was machen sie dort? U.a. fernsehen und bei ebay stöbern. Das legen zumindest die neuesten IVW-Zahlen für den Monat Oktober nahe. So büßten Wetter-Websites und -Apps erneut Visits ein, Programmies wie TV Spielfilm und TV Movie legten hingegen wie ebay und ebay Kleinanzeigen kräftig zu.

  6. IVW: ebay Kleinanzeigen bleibt vorn, Wetterberichte, Transfermarkt und heise mit dickem Plus

    Die Nummer 1 der IVW-geprüften Online-Marken heißt weiterhin ebay Kleinanzeigen. Mit 359,8 Mio. Visits aus Deutschland verwies sie Bild, T-Online und Spiegel online auf die weiteren Plätze. Die größten Gewinner kamen im Mai aus dem Wetter-Business, auch Transfermarkt.de und heise online wuchsen deutlich. Verluste gab es u.a. für den kicker, Chefkoch.de und TV Spielfilm.

  7. AGOF-Analyse für den Januar: RTL profitiert vom Dschungel, Wetter- und Reise-Anbieter von Skiurlaubern

    Die Gewinner des Monats Januar waren im deutschen Internet die Anbieter von Wetterberichten. Mutmaßlich wegen vieler Urlauber legten die Websites und Apps zum Teil um mehr als 60% zu. Ebenfalls im Plus: HolidayCheck & Co. Nach unten ging es hingegen vor allem für Rezepte-Sammlungen: Die hatten im Dezember noch von Plätzchen und Weihnachtsmenü profitiert.

  8. AGOF-Analyse: Top-50-Angebote, Top-Vermarkter, Gewinner und Verlierer – alle Rankings auf einen Blick

    16 AGOF-Mitglieder erreichten im Mai mehr als 10 Mio. Unique User. An der Spitze bleibt T-Online, das mit 30,95 Mio. Nutzern das beste Ergebnis seit Januar erzielte. Die größten Gewinner kommen aus der Wetter-Branche, nach unten ging es u.a. für ProSieben und Sat.1. Vermarkter Nummer 1 bleibt InteractiveMedia CCSP – mit mehr als 37 Mio. Nutzern.

  9. IVW: neue Rekorde für kicker und PromiFlash, Frühling lässt Wetter-Portale wieder blühen

    Die Fußball-Ligen gingen im April in ihre entscheidenden Phasen – und viele Fans informierten sich beim kicker. Mit 133,1 Mio. Visits stellte das Fußball-Magazin einen neuen Rekord auf – und sprang im IVW-Ranking bis auf Platz 7. Ebenfalls so stark wie nie war PromiFlash mit 47,0 Mio. Visits, zu den großen Aufsteigern gehören zudem – alle Jahre wieder im Frühling – die Wetterportale.

  10. AGOF: kicker und Sat.1 sind die großen Gewinner des Monats, für den Duden geht’s bergab

    Den Bundesliga-Saisonstart hat den Fußball-Websites und -Apps im August extrem geholfen, ihre Reichweite zu steigern. Vor allem der kicker profitierte, gewann fast 2 Mio. Unique User gegenüber dem Vormonat hinzu. Nach unten ging es vor allem für Wetter-Angebote und den Duden, der auf ein 18-Monats-Tief rutschte.