1. EU-Verfahren: Verleger finden Google-Vorschläge inakzeptabel

    Die Mühlen der EU-Kommission mahlen langsam, aber gewissenhaft. Im November 2010 eröffnete EU-Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia ein Untersuchungsverfahren gegen Google. Der Vorwurf: Wettbewerbsverhinderne Praktiken bei der Ausgabe von Suchergebnissen. Nun lenkt Google ein. Deutsche Verleger finden die Vorschläge „vollkommen inakzeptabel“.