1. „Gerade den Spiegel finde ich erstaunlich mittelmäßig“: Ex-Chefredakteur Werner Funk rechnet mit dem Nachrichtenmagazin ab

    Der ehemalige Spiegel- und stern-Chefredakteur Werner Funk erinnert sich im Interview mit brand eins an die „größte Krise“ seines Lebens: seinen Rausschmiss beim Spiegel. Für sein ehemaliges Blatt hat der 80-Jährige heute nicht mehr allzu viel übrig – genau so wenig wie für andere deutsche Magazine.

  2. Nannens zu große Fußstapfen: die Chronik der stern-Chefredakteure

    Nach nur 15 Monaten als alleiniger stern-Chefredakteur muss Dominik Wichmann wieder gehen. Der stern knüpft damit an seine wenig ruhmreiche Zeit in den 1980ern und 1990ern an, als die Chefs im Durchschnitt alle zwei Jahre ausgetauscht wurden. Den Rekord hält dabei der legendäre Herbert Riehl-Heyse mit gerade mal vier Monaten. MEEDIA blickt zurück.