1. PwC: Deutscher Medienmarkt setzt 53 Mrd. Euro um und wächst weiter, Probleme für Zeitungen, Publikumszeitschriften und lineares TV

    Der deutsche Medien- und Unterhaltungsmarkt hat im Jahr 2018 knapp 53 Mrd. Euro umgesetzt. Das ist eins der Ergebnisse der Studie „German Entertainment & Media Outlook 2019-2023“ der Wirtschaftsprüfer und Berater von PricewaterhouseCoopers (PwC). Für die kommenden Jahre prognostiziert die Studie weiteres Wachstum – mit Ausnahme der Zeitungs-, Publikumszeitschriften- und werbefinanzierten TV-Branchen.