1. Wer Fußball tippt, schafft mehr Teamgeist: Wie sich Tipprunden zur Fußball-Weltmeisterschaft als Teambuilding-Maßnahme eignen

    Ab der kommenden Woche rollt der Ball bei der Fußball-WM in Russland. Bis zum 15. Juli spielen 32 Mannschaften die beste Fußball-Nationalmannschaft der Welt aus. Mit dabei sind auch die Hobby-Experten in den Büros der Nation: Jeder sechste deutsche Internetnutzer hat Interesse an privaten Tipprunden mit den Kollegen. Das zeigt eine repräsentative Studie des Digitalverbands Bitkom.

  2. „Dieses Modell hat eigentlich die ARD erfunden“: Live-Reporter Uwe Semrau über „Sponsor-TV“ bei Handball-WM

    Das gab es noch nie: Mit der Deutschen Kreditbank (DKB) zeigt erstmals ein Sponsor die Handball-WM. Ein Novum, das für viel Kritik gesorgt hat. „Ich glaube im Kosmos der Sportrechte ist eine neue Zeit angebrochen“, sagt Sport1-Kommentator Uwe Semrau, der gemeinsam mit Markus Götz das Turnier für die DKB kommentiert, im MEEDIA-Interview. Er ist überzeugt: „Entscheidungen, wie wir sie jetzt erlebt haben, werden in Zukunft gang und gäbe sein.“

  3. Blatter verkaufte TV-Übertragungsrechte unter Marktwert

    Ein Fernseh-Bericht um den Verkauf von TV-Übertragungsrechten vor zehn Jahren könnte für neuen Wirbel um Joseph Blatter sorgen. Der Noch-Präsident der FIFA soll sie damals unter dem Marktwert an Jack Warner verkauft haben.

  4. Analoges Sammelsurium: Die Fußball-WM auf Twitter gibt’s jetzt als Buch

    Die Fußball-WM war in vielerlei Hinsicht besonders, nicht nur für das deutsche Team. Sie war auch und vor allem eine Weltmeisterschaft der sozialen Medien. Der Journalist Björn Rohwer hat aus dem Sport-Event ein ganz besonderes Andenken sowohl für Fußball- als auch für Medienfans gebastelt: die witzigsten und schönsten Twitter-Momente als Buch.

  5. Siegerflieger, Zollkontrolle, Mercedesstern: so erlebt Twitter die DFB-Ankunft in Berlin

    Der WM-Truck mit der Nationalelf quält sich durch die Mengen von Fans, die in Berlin warten. Am Ziel, auf der Fanmeile vor dem Brandenburger Tor, warten weitere Hunderttausende, die gemeinsam mit den Weltmeistern feiern wollen. Gefeiert, aber auch kräftig gelästert wird auch bei Twitter: „Der Fußballgott trägt Schwarz-Rot-Gold, ist Balla-Balla und steckt im Stau“. Wie das soziale Netz die DFB-Ankunft erlebt:

  6. Voller Leidenschaft: Antenne Bayern-Reporter schreien sich bei Götze-Tor die Seele aus dem Leib

    Von wegen Fußballkommentatoren im Ausland sind leidenschaftlicher bei der Sache. Dass auch deutsche Reporter bei einem erlösenden Tor wie das von Mario Götze im WM-Finale mal so richtig die Fassung verlieren können, hat sich während der Übertragung beim Radiosender Antenne Bayern gezeigt.

  7. ARD feiert „die erfolgreichste Weltmeisterschaft aller Zeiten“

    Das Erste feiert sich selbst: In einer Pressemitteilung schwärmt der Sender, dass noch nie in der deutschen Fernsehgeschichte Quoten von 34,65 Millionen Zuschauern mit einem Marktanteil von 86,3 Prozent gemessen wurden. Auch mit der Gesamtauswertung der WM zeigt sich Programmmacher Volker Herres „zufrieden“.

  8. Alles zur Fußball-WM: Spezialausgaben und Sondersendungen im Überblick

    Das Finale ist vorbei, die WM in den Köpfen aber noch lange nicht. Private wie öffentlich-rechtliche Sender wollen am Montag mit Sondersendungen punkten. Auch Printmedien planen nach dem Sieg Deutschlands bei der Weltmeisterschaft Sonderhefte, die teils schon Dienstag am Kiosk liegen sollen.

  9. Final-Flitzer rennt für Eigen-PR: YouTube-Star kündigte Aktion auf Twitter an

    30 Sekunden Ruhm: Obwohl die Fifa ihren Regisseuren verbietet, Flitzer während eines Fußballspiels einzublenden, gingen die Bilder des Final-Störenfriedes von Sonntag um die Welt. Innerhalb von Minuten war der Sprinter identifiziert. Und siehe da: Vitaly Zdorovetskiy ist bereits ein Star im Web und kündigte seinen Run sogar auf Twitter an.

  10. Schlandtastisch: So feiern die Medien den WM-Sieg

    Das Internet sieht schwarz-rot-gold: Am Tag nach dem WM-Finalspiel gibt es kaum ein anderes Thema als den sensationellen Sieg von Jogi Löws Nationalelf über Argentinien. Es scheint, als wollten online alle etwas zur großen Freude beitragen und die Mannschaft würdigen. MEEDIA hat eine Auswahl der Gratulanten zusammengetragen.