1. Meta

    Fährt Meta sein Engagement im Journalismus zurück?

    Meta zählt seit einigen Jahren zu den wichtigsten Geldgebern für Medien-Innovationen. Zwei Personalien werfen nun die Frage auf, wie viel Wert der Tech-Konzern künftig noch auf eine enge Verbindung zum Journalismus legt.

  2. Wie geht es weiter mit Podimo, Morten Strunge und Sebastian Romanus?

    In unserem Podcast „Die Medien-Woche“ sind diesmal Morten Strunge und Sebastian Romanus von Podimo zu Gast. Es geht, wie könnte es anders sein, um Podcasts und Hörbücher.

  3. AGMA veröffentlicht erstmals Print-Digital-Reichweiten für Tageszeitungen

    Neue Zahlen von der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse: Dank der Kooperation mit der AGOF, die demnächst Teil der AGMA wird, gibt es nun erstmals konvergente Tageszeitungs-Reichweiten, die aus Print- und Online-Leserzahlen errechnet werden. Insgesamt vorn: Bild. Mit der höchsten Reichweite im eigenen Verbreitungsgebiet: die „Frankenpost“.

  4. Umstrittener Tansgender-Beitrag: keine Rüge für die „Welt“

    Der Presserat hat die Zeitung „Welt“ nicht wegen des umstrittenen Transgender-Gastbeitrags gerügt. In dem Beitrag hatten Wissenschaftler die These aufgestellt, dass ARD und ZDF eine „Transgender-Ideologie“ verbreiten würden. Die „Welt“ hat die Entscheidung des Presserats, nicht zu rügen, ausführlich dokumentiert.

  5. Old Shatterhand und Winnetou – wie die "Bild" eine Debatte um die ARD und die Karl May Verfilmungen ausgelöst hat.

    Lehren aus der „Winnetou“-Debatte: Aufklärung hat gegen Aufreger kaum Chancen

    Es ist inzwischen etwas her, dass „Bild“ für deutschlandweite Diskussionen sorgte, weil die ARD keine „Winnetou“-Filme mehr zeigt. Was dabei untergegangen ist, wie viele Medien von „Welt“ über „Tagesspiegel“ bis NTV den irreführenden Spin der „Bild“ aufgegriffen und zugespitzt haben. Das zeigt MEEDIA in einer umfassenden Analyse.

  6. Daniel Friedrich Sturm wird Leiter des „Tagesspiegel“-Hauptstadtbüros

    Das Hauptstadtbüro des „Tagesspiegel“ wird zum 1. April 2023 von Daniel Friedrich Sturm geleitet. Er kommt von der „Welt“. Für das Springer-Blatt war er zuletzt in den USA.

  7. Logo "Welt" über dem Logo von "Bild" – Droht die Zusammenlegung der

    Legt Axel Springer die „Bild“- und „Welt“-Redaktionen zusammen?

    Die Redaktionen der „Bild“ und „Welt“-Gruppe des Berliner Medienhauses Axel Springer stehen möglicherweise vor tiefgreifenden Veränderungen: Vorstandsmitglied Ulrike Handel will nicht ausschließen, dass beide Medienmarken ihre Redaktionen zusammenschließen. Die Belegschaft zeigt sich besorgt.

  8. Mathias Döpfner

    „Bild“ und „Welt“ verzichten auf Einstellungen und Gehaltserhöhungen

    Die aktuelle Wirtschaftslage macht auch Axel Springer zu schaffen. Der Medienkonzern verordnet sich darum eine verstärkte Kostendisziplin und will auf Einstellungen und Gehaltserhöhungen u.a. bei „Welt“ und „Bild“ verzichten.

  9. Gender Balance Initiative: Springer setzt auf Job-Tandems

    Axel Springer News Media National hat ein „Gender Balance“-Pilotprojekt aufgesetzt. Die ersten fünf Job-Tandems sind schon gefunden.

  10. RBB: Interner Zoff wegen Vorwürfen gegen Intendantin Schlesinger

    Im Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) brodelt es hinter den Kulissen. Die Vorwürfe gegen Intendantin Patricia Schlesinger hätten intern eine „explosive Stimmung“ erzeugt, berichtet die „Welt“. Schlesinger soll sich konfrontativ gegen Kritiker aus dem eigenen Haus gewehrt haben.