1. Marie von den Benken wechselt zum Start von „GNTM“ mit ihrer Model-Kolumne von stern.de zu Welt.de

    stern.de verliert eine seiner populären Stimmen. Marie von den Benken kehrt dem Online-Angebot aus dem Hause Gruner + Jahr als stern-Stimmen-Kolumnistin den Rücken und wechselt zu Iconist, dem Lifestyle-Angebot von Welt.de. Los geht es mit der neuen Kolumne am kommenden Donnerstag, pünktlich zum Start der neuen Staffel „Germany’s Next Topmodel“ bei ProSieben.

  2. Sommer-Überraschung bei der AGOF: Spiegel Online mit mehr Unique Usern als Bild.de

    Die AGOF hat ihre Reichenweitenanalyse der deutschen Online-Medien für Juli veröffentlicht – und kommt mit einem regelrechten Paukenschlag daher. Spiegel Online verzeichnete im Vergleich zum Vormonat ein Wachstum von 0.8 Prozent und zieht damit an Bild.de vorbei. Die Unique User des Springer-Portals schrumpften im Juli um 3.2 Prozent.

  3. Relaunch bei Welt.de: entschlacktes Layout, neues Bezahl-Modell und schnellere Ladezeiten

    Mehr Beschleunigung für die Welt – zumindest im Web: Am Montagmorgen hat Springer offiziell die Beta-Phase für die erste gemeinsame Webseite von Welt und N24 beendet und eine überarbeitete Seite live geschaltet. Neben einer erheblich entschlackten Optik und einem neuen Bezahl-Modell setzten die Berliner vor allem auf den Faktor Geschwindigkeit. So soll die neue Welt mit der schnellsten Ladezeit unter allen deutschen Nachrichtenseiten punkten.

  4. Neue deutsche Web-Nachrichten-Größe: erste Beta-Version von gemeinsamen Welt- und N24-Portal

    Eckig, klar und etwas leer – so zeigt sich die erste Beta-Version des neuen gemeinsamen Web-Portals von Welt und N24. Am gestrigen Montag präsentierten die Macher bei einer internen Veranstaltung im Berliner Kino International der Redaktion nun ihr neues Online-Konzept. Zeitgleich ging die neue Test-Seite live. Mit dem Zusammenschluss der beiden Marken entsteht eine neue Web-Größe, die fast 17 Millionen Nutzer erreicht.

  5. Der vermutlich dümmste Artikel über die Dummheit des Tilo Jung steht bei Welt.de

    Der Komiker Oliver Polak pöbelt in der Welt gegen Tilo Jung. Im Promo-Video zum Spiegel Online Jugendportal Bento treibt ein unheimlicher Handy-Man sein Unwesen. Das ZDF verlangt jetzt auf einmal doch keine schriftlichen Anträge für Hashtags. Der MEEDIA-Wochenrückblick.

  6. Irrer Algorithmus: Google News zeigt Jean-Claude Juncker als Geisha

    Steuerte man am Dienstagnachmittag Google News an, wurden die Schlagzeilen von EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker beherrscht, der wieder mit der Regierung Griechenlands verhandeln will. Die Vorschau-Bilder zu diversen News-Artikeln zeigten allesamt den EU-Kommissionspräsidenten. Alle? Nein! Bei einem Artikel von Welt.de war statt Juncker eine als Geisha verkleidete Person zu sehen …

  7. „Geräuschlosesten Rollout seit Erfindung des Buchdrucks!“: Rebrush bei Welt.de

    Nach der Artikel-Seite folgt die Startseite: Jan-Eric Peters und sein Team haben Welt.de komplett renoviert. Dabei gingen sie allerdings überwiegend kosmetisch vor. Inhaltlich änderte sich erst einmal nichts, dafür erscheint das Portal nun wesentlich aufgeräumter.

  8. Mathias Döpfner, CEO Axel Springer

    Springer arbeitet an der „Emanzipation der Zeitung vom Papier“: 296.000 neue Digital-Abos für Bild und Welt

    Das Geschäft mit den journalistischen Medien fällt in der aktuellen Quartalsbilanz von Axel Springer deutlich hinter den Wachstumstreibern Vermarktung und Online Rubrikenmärkte zurück. Trotzdem setzt Springer erklärtermaßen weiter auf den Ausbau seines digitalen Mediengeschäfts. Von Juni bis September meldet der Konzern 296.000 neue zahlende Digital-Abonnenten für die Angebote von Bild und Welt.

  9. „Kokain in Manolos Trommel?“: der SID, ein Satireportal und eine Ente

    Gerade hat sich der Sportinformationsdienst (SID) mit seinem Konkurrenten dpa eine kleine PR-Schlacht geliefert, wer zur Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien besser aufgestellt sei. Und dann das: Die Agentur zitierte eine Meldung von einer spanischen Satireseite. Die SID-Story „Kokain in Manolos Trommel? Spanischer Verband verklagt Internetportal“ ist deshlab eine Ente. Zeit Online, Welt.de, Mopo.de und viele andere hatten sie übernommen.

  10. Die Mühe der Medien mit der Kommentar-Kultur

    In Leserkommentaren und Internetartikeln wird nicht selten verleumdet, diffamiert, beleidigt. Deshalb will der Deutsche Presserat nun Regeln für Leserbeiträge in deutschen Internetmedien einführen. Leserkommentare und Forenbeiträge sollen danach so behandelt werden wie Leserbriefe. Immer wieder waren Kommentare auf Nachrichtenseiten in der Vergangenheit ein Thema. Ein Knackpunkt ist die Anonymität von Krawallmachern.