1. Länderspiel gewinnt den Tag – aber mit deutlich weniger Zuschauern als zuletzt, „heute-show“ holt fast 20%

    7,34 Mio. und 7,49 Mio. Fußball-Fans sahen am Freitagabend die beiden Halbzeiten des 8:0 der deutschen Nationalmannschaft in San Marino. Das reichte für den klaren Tagessieg, doch zuletzt sahen die Spiele sogar mehr als 10 Mio. Stärkster Konkurrent war die ARD-Komödie „Krüger aus Almanya“, die die ZDF-Krimis besiegte. Im jungen Publikum kam „Harry Potter“ dem Fußball am nächsten.

  2. „Usedom-Krimi“ und „The Voice“ gewinnen den Donnerstag, „Weinberg“ stürzt bei Vox ab

    „Der Usedom-Krimi“ des Ersten war das populärste TV-Programm des Donnerstags: 5,90 Mio. Leute sahen zu – ein toller Marktanteil von 18,4%. Hoch war auch wieder das Interesse an Nachrichtensendungen. Im jungen Publikum gewann wie gewohnt „The Voice of Germany“ – mit 2,39 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 22,2%. Völlig abgestürzt ist die Serie „Weinberg“ bei Vox – auf indiskutable 2,0%.

  3. Starke Quoten für US-Wahl-Specials, Tagessieg für „Solo für Weiss“, RTLs „Crash Test Promis“ starten solide

    Der Mittwoch hat nicht nur im Netz, sondern auch im Fernsehen für großes Interesse am US-Wahl-Ausgang gesorgt. 4,48 Mio. sahen um 20.15 Uhr den „Brennpunkt“ im Ersten, 4,48 Mio. vorher das „ZDF spezial“. „Tagesschau“ und „heute“ landeten noch davor. 6,41 Mio. bescherten dem ZDF-Film „Solo für Weiss“ den Tagessieg, die „Crash Test Promis“ von RTL gewannen die Prime Time im jungen Publikum.

  4. „Serie hat ihren Platz zurückerobert“: Das sind die Nominierten für den Grimme-Preis 2016

    Das Grimme-Institut hat die Nominierungen für seinen renommierten Preis bekannt gegeben. Chancen auf einen Grimme-Preis haben in diesem Jahr insgesamt 76 Produktionen. Besonders spannend wird die Vergabe in der Kategorie der Serie. 32 Produktionen kämpften hier um einen Platz auf der Nominiertenliste. Die deutschsprachige Serie hätte „ihren Platz zurückerobert“, meinen die Ausrichter. In anderen Kategorien blieben einige Listenplätze leer.

  5. „Höhle der Löwen“ erneut mit Prime-Time-Sieg, Katzenberger holt fast 10%

    Die Quotengewinner des Tages kamen am Dienstag aus der zweiten Privat-TV-Liga: Vox holte sich mit der „Höhle der Löwen“ den Prime-Time-Sieg im jungen Publikum, RTL II musste sich mit der Daniel-Katzenberger-Doku-Soap um 21.15 Uhr nur Vox und RTL geschlagen geben. Die Nummer 1 im Gesamtpublikum: ARD-Hit „In aller Freundschaft“.

  6. Nur 20.000 sahen „Weinberg“-Premiere, „Die Höhle der Löwen“ erneut ein Megahit

    Das sind selbst für einen Minisender wie TNT Serie sehr ernüchternde Zahlen: Ganze 20.000 Leute schalteten am Dienstagabend die Premiere der Serie „Weinberg“ ein – 0,1%. Auch „Heroes Reborn“ enttäuschte bei Syfy. Im Free-TV kann Vox weiter über „Die Höhle der Löwen“ jubeln: 12,9% gab es diesmal bei den 14- bis 49-Jährigen.

  7. Wäre David Lynch Deutscher, hätte er eine Serie wie „Weinberg“ gedreht

    „Auf einmal scheint die ganze Welt deutsches Fernsehen zu wollen“, schrieb The Independent über die neue RTL-Serie „Deutschland 83“. Und damit könnte die britische Tageszeitung Recht behalten – denn ein weiterer Hoffnungsträger steht in den Startlöchern, um zu beweisen, dass auch deutsche Fernsehmacher gut horizontal erzählen können: „Weinberg“, die Eigenproduktion des Spartensenders TNT Serie.