1. CEO Mathias Döpfner als Drag-Queen im Olivia-Jones-Look: So wild ging’s zu bei der Axel Springer Weihnachtsfeier

    Die große Weihnachtsfeier der Axel Springer SE fand in diesem Jahr in der Arena Berlin statt. Motto: Studio 54. Verkleidungen: erwünscht. CEO Mathias Döpfner ging mit gutem Beispiel voran und trat als Drag-Queen im Olivia-Jones-Look auf. Aber Döpfner hatte noch ein weiteres Outfit parat.

  2. Christmas-Knigge: So überstehen Sie die Firmen-Weihnachtsfeier ohne Job-Blessuren

    Alle Jahre wieder laden die Chefs – wenn es gut läuft – zur Weihnachtsfeier ein. Nicht bei allen Arbeitnehmern überwiegt die Vorfreude auf das besinnliche Firmen-Fest. Sollte ich Alkohol trinken, wenn ja wie viel? Was ziehe ich überhaupt an? Und in Zeiten sozialer Netzwerke stellt sich die Frage: Darf ich Fotos bei Facebook posten? Der Christmas-Knigge für Berufstätige beantwortet die wichtigsten Fragen.

  3. Christmas-Knigge: acht Benimm-Tipps für die Weihnachtsfeier

    Der Glühwein fließt, der Chef verwickelt Sie ins Gespräch, dabei würden Sie am liebsten zu Hause auf der Couch entspannen: Die Weihnachtsfeier mit Kollegen und Vorgesetzten liefert viele Fettnäpfchen. Die Karriereberaterin Carolin Lüdemann hat einen Leitfaden für eine unfallfreie X-Mas-Party erstellt: vom korrekten Small-Talk bis zum richtigen Abgang.

  4. „Auch Vorstände sind Menschen“ – Weihnachtsfeier bei Axel Springer findet nun doch statt

    Bei Axel Springer ist dem Vorstand aufgefallen, dass es womöglich keine besonders gute Idee war, sich einerseits als hyper-erfolgreich zu präsentieren und gleichzeitig wegen Anzeigeneinbrüchen die Weihnachtsfeier abzusagen. In einem Brief an die Mitarbeiter erklären CEO Mathias Döpfner und seine Vostandskollegen nun: „Weihnachten kann kommen!“

  5. Warum bei Axel Springer die Weihnachtsfeier gestrichen werden soll

    Beim Erfolgsmedienhaus Axel Springer soll die Weihnachtsfeier wegen mieser Anzeigengeschäfte ausfallen. Harald Glööckler war “stinksauer” auf Facebook, die dpa probiert sich im Buzzfeed-Style und der Preis für den lustigsten Beitrag zur Buchmesse geht nicht an Sascha Lobo. Der MEEDIA-Wochenrückblick.