1. Tim Cook im Fast Company-Interview : „Apple soll es für immer geben“

    Selbstbewusste Töne in herausfordernden Zeiten: Unmittelbar vor seinem fünften Jahrestag als Apple-Chef hat Tim Cook dem US-Wirtschaftsmagazin Fast Company Interview-Zugang gewährt. Die Auswahl des Mediums überrascht nicht: Reporter Rick Tetzeli hatte im vergangenen Jahr in seiner Biografie „Becoming Steve Jobs“ sehr wohlwollend über Apples Entwicklung berichtet.

  2. Schonungslose Film-Biografie über Steve Jobs: Wie Apple gegen Kritiker des „iGod“ austeilt

    Die Verdienste von Steve Jobs sind gewaltig: Das Produkt- und Marketing-Genie hat einen maroden Tech-Konzern vor dem Konkurs gerettet und daraus das wertvollste Unternehmen der Welt geformt. Doch nach dem Tod des Apple-Gründers wurden auch die Schattenseiten eines vom Erfolg Besessenen öffentlich – zum Ärger von Jobs‘ Nachfolger Tim Cook. Unter seiner Führung kämpft der Apple systematisch gegen Kritiker, die sich einer pauschalen Glorifizierung des „iGod“ entziehen.

  3. „The Man in the Machine“-Trailer: Apple-Ikone Steve Jobs als brutaler Despot

    Nicht nur die Multimillionen-Dollar-Produktion „Steve Jobs“ von Danny Boyle erwartet Apple-Fans in den kommenden Monaten. Auch Oscar-Preisträger Alex Gibney beleuchtet in „The Man in the Machine“ die dunklen Seiten des mythisch verehrten Tech-Visionärs. Nach dem ersten Trailer ist klar, warum das Apple-Management so allergisch auf den Dokumentarfilm reagiert: „The Man in the Machine“ zeigt Jobs als brutalen Despoten.

  4. „Becoming Steve Jobs“: So lesenswert ist die neue Biografie über den Apple-Gründer

    Seit vergangener Woche ist die mit großer Spannung erwartete neue Biografie über den langjährigen Apple-Chef im Buchhandel und online erhältlich: „Becoming Steve Jobs“ vom Autoren-Duo Brent Schlender und Rick Tetzeli schickt sich an, die Legende vom malignen Genius zum Menschenfreund umzuerzählen.

  5. Steve Jobs-Biografie: Tim Cook wollte Jobs Teil seiner Leber spenden

    Die ersten drei großen Enthüllungen aus der neuen Biografie über Steve Jobs vom Autoren-Duo Brent Schlender und Rick Tetzeli stehen fest. Tim Cook bot seinem schwerkranken Mentor 2009 an, einen Teil seiner Leber zu spenden, doch Jobs lehnte ab. Nicht weniger aufsehenerregend: Jobs soll der Idee eines Apple-Fernsehers früher sehr skeptisch gegenüber gestanden haben. Und: Der Apple-Gründer erwog in seinen letzten Lebensjahren offenbar die Übernahme von Yahoo.

  6. „Sensationelle“ Steve Jobs-Biografie erscheint in drei Wochen

    Ein echter Scoop kurz vor dem Launch der Apple Watch: Der renommierte Wall Street Journal-Reporter Brent Schlender veröffentlicht in nur drei Wochen die nächste große Biografie über den Apple-Gründer. „Becoming Steve Jobs“ lautet das 464 Seiten Epos, das erklären will, wie Jobs vom arroganten Wunderkind zum größten Visionär der Techbranche wurde.

  7. Walter Isaacson: Beats-Zukauf wegen Apple-TV?

    Die Gerüchte brodeln weiter: Warum nur will Apple den Kopfhörer-Hersteller Beates übernehmen? Von der Attraktivität der Märkte bis zum Steaming-Dienst Beats Music war viel zu hören. Ausgerechnet Steve Jobs-Biograf Walter Isaacson verblüfft im Billboard Magazine mit einer ganz eigenen Theorie.