1. Vorratsdatenspeicherung beschlossen: Bitkom befürchtet Rechtsunsicherheit

    Der Digitalverband Bitkom befürchtet nach der Verabschiedung des umstrittenen Gesetzes zur Vorratsdatenspeicherung im Bundestag am Freitag weitere Rechtsunsicherheiten für die Telekommunikations-Anbieter. 404 Abgeordnete stimmen für die Neuauflage des Gesetzes, das in einer früheren Version vom Bundesverfassungsgericht gekippt worden war.