1. 25 Jahre nach dem legendären Vogue-Cover: Reunion der Supermodels

    1990 druckte die britische Vogue ein gemeinsames Foto von Cindy Crawford, Naomi Campbell, Linda Evangelista, Tatjana Patitz und Christy Turlington auf dem Cover – und markierte damit den Beginn der Supermodel-Ära. Fotografiert wurden sie damals von Peter Lindbergh. 25 Jahre später brachte der deutsche Fotograf die Models für das Fotoshooting „The Reunion“ wieder zusammen.

  2. Charts: die 100 populärsten deutschsprachigen Medien auf Twitter

    ProSieben baut seinen Vorsprung an der Spitze der deutschen Twitter-Medien-Charts weiter aus, hat inzwischen einen Vorsprung von über 400.000 Followern auf Bild. Die größten prozentualen Aufsteiger des Monats heißen Spiegel, Focus Online, Der Postillon, neu dabei in der Top 100 ist die deutsche Vogue.

  3. Condé Nast Verlag macht E-Commerce: Style.com wird zur Shopping-Site

    Das Verlagshaus Condé Nast steigt in den E-Commerce-Markt ein: Aus dem Online-Magazin Style.com wird ein Shopping-Portal. Nutzer sollen hier Produkte bestellen können, die sie in den Magazinen des Verlags finden. Die bisherige Style.com-Redaktion arbeitet künftig für die Webpräsenz der Vogue.

  4. Vogue verpackt Models als lebensechte Barbiepuppen

    Bei diesen Fotos muss man zweimal hinschauen: Für die französische Vogue hat der Fotograf Giampaolo Sgura zwei Top-Models als Puppen stilecht inszeniert – für Modelabels wie Fendi, Gucci und Chanel.

  5. Anzeigenstatistik: BamS größter Oktober-Verlierer, rtv und Vogue größte Gewinner

    Nun ist auch die Bild am Sonntag wieder ins Minus gerutscht: Mit einem heftigen 30%-Rückgang beim Brutto-Werbeumsatz war das Springer-Blatt im Oktober der größte Verlierer in der Nielsen-Anzeigenstatistik. Deutlich nach oben ging es für rtv und Vogue, ganz vorn bleibt der stern, der seinen Vorsprung auf Spiegel und BamS ausbaute.

  6. Halbes Heft voll Werbung: Condé Nast feiert Anzeigenrekord in September-Vogue

    Alle Jahre wieder: Die September-Ausgabe der Vogue strotzt traditionell vor Reklame. Zum Herbst präsentieren Label und Designer ihre Herbst-Winter-Kollektionen und schalten Werbung. Dieses Jahr stellt die Deutschlandausgabe des Modehefts einen neuen Rekord auf: 230 von 402 Seiten sind Anzeigen.

  7. Die Vogue zeigt, wie man mit Pinterest Traffic macht

    Pinterest war einst hochgehypt, um dann recht schnell im Wust der Social Networks wieder abzutauchen. Währenddessen gilt Facebook als unangefochtener König des Referrer-Traffics für Webseiten. Doch Condé Nast vermeldet: Das Bildernetzwerk hilft uns, die Zugriff auf die Vogue zu erhöhen.

  8. Ausweitung der Kampfzone: Vogue-Cover-Duell zwischen Ronaldo und Neymar

    Die Fußballweltmeisterschaft wirft ihre Schatten voraus – auch in der Fashionwelt. So liefern sich die Star-Kicker Christiano Ronaldo und Neymar ein ungewöhnliches Kiosk-Duell via Vogue-Cover. So ziert der Stürmer von Real Madrid zusammen mit seiner Flamme Irina Shayk die Titelseite der spanischen Ausgabe der Modebibel, während der Barca-Profi auf der brasilianischen Nummer zu sehen ist.

  9. Sex gegen Mode-Shooting: US-Vogue verzichtet auf Star-Fotograf Richardson

    Die Vorwürfe sind nicht neu, aber jetzt reagiert die US-Vogue. Star-Fotograf Terry Richardson soll dem Nachwuchsmodel Emma Appleton via Facebook-Nachricht ein Mode-Shooting in der Vogue versprochen haben, wenn sie mit ihm schlafe.

  10. Wie Burger King das Vogue-Cover kaperte

    Kanye West und Kim Kardashian zieren als Brautpaar das begehrte Cover der US-Vogue. Im Netz sorgte das für Furore und veranlasste sogar Chefredakteurin Anna Wintour zu einer Stellungnahme. Besonders clever ging Burger King vor und nutze die Debatte für eine lustige Foto-Parodie. In der Hand der Braut: eine Pommestüte.