1. Kamala Harris-Cover: „Vogue“ druckt Sonderausgabe

    Nach der Kontroverse um ein „Vogue“-Cover mit der neuen Vizepräsidentin Kamala Harris druckt das Magazin eine Sonderausgabe – mit neuem Foto.

  2. „Vogue“-Chefin Wintour wird weltweite Chief Content Officer

    Nachdem bereits im gesamten Jahr viel Bewegung innerhalb des Unternehmens war, hat Condé Nast nun eine neue globale Content-Strategie für die Marken präsentiert. Im Zuge der Ausrichtung wird Anna Wintour befördert. Die langjährige „Vogue“-Chefin wird die Inhalte weltweit verantworten.

  3. Christiane Arp verlässt die „Vogue“

    Christiane Arp hat sich aus persönlichen und privaten Gründen entschieden, nach fast 20 Jahren die „Vogue“ zu verlassen. Dies kündigten die scheidende Chefredakteurin sowie die Geschäftsleitung intern an.

  4. Natalia Gamero del Castillo wird Europachefin – mitten in der Transformation

    Seit zwei Jahren durchlebt Condé Nast eine tiefgreifende Transformation. Künftig soll das Europageschäft nun von einer Spanierin gesteuert werden. Was das für Jessica Peppel-Schulz, CEO von Condé Nast Germany bedeutet, ist noch unklar.

  5. Wird Deutschland-Chefin Jessica Peppel-Schulz entmachtet?

    Der US-Magazin-Riese Condé Nast will sein Geschäft in Europa zentralisieren. Dafür sucht das Unternehmen einen Europa-Chef, der künftig für die Länder Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Spanien und Italien zentral verantwortlich ist. Fraglich ist, ob Deutschland-Chefin Jessica Peppel-Schulz hierdurch entmachtet wird.

  6. Condé Nast launcht „Vogue Scandinavia“ im Frühjahr

    Condé Nast startet im Frühjahr 2021 einen Skandinavien-Ableger der „Vogue“. Das Magazin richtet sich selbstredend an Leser in Schweden, Norwegen und Dänemark, soll aber auch jene in Finnland und Island bedienen. Chefredakteurin ist Martina Bonnier, die auch als Gründerin und Geschäftsführerin verantwortlich zeichnet.

  7. „Zart Bleiben“: Podcast über Männlichkeiten startet

    „Zart Bleiben“ hat eine klare Botschaft: Die Geschichte vom Mann als dem ewig starken Geschlecht müsse auserzählt werden. Als erste Gesprächspartner konnte Hart Sibylle Berg und Herbert Grönemeyer gewinnen

  8. Bastian Schweinsteiger als Stil-Ikone: Fußballer in 40 Jahren erster deutscher Mann auf dem Cover der Vogue

    Bastian Schweinsteiger hat es als erster deutscher Mann geschafft: Gemeinsam mit seiner Frau, dem früheren Tennisprofi Ana Ivanovic, ziert der Weltmeister von 2014 das Cover der Vogue. Die Februarausgabe erscheint zum 40-jährigen Jubiläumsjahr der Vogue. Der Ex-Nationalspieler lebt zur Zeit mit seiner Frau in Chicago. Dort steht Schweinsteiger bei dem US-Klub „Chicago Fire“ unter Vertrag.

  9. Brides, Golf Digest und W vor dem Verkauf? US-Magazin-Riese Condé Nast kämpft gegen hohe Verluste

    Der amerikanische Zeitschriftenverlag Condé Nast, zu dem renommierte Titel wie Vogue, Vanity Fair und The New Yorker gehören, will das Magazinportfolio straffen und seinen Sparkurs verstärken. Das Unternehmen erwägt laut einem Medienbericht, sich von den drei Titeln Brides, Golf Digest und W zu trennen. Denn das traditionsreiche Verlagshaus schreibt angeblich millionenschwere Verluste.

  10. Privatfahrer, Gratis-Essen, zinslose Darlehen – das pralle Luxusleben der amerikanischen Print-Chefredakteure während der „goldenen Jahre“

    Während der „goldenen Jahre“ des Print-Journalismus waren Magazine wahre Gelddruckmaschinen und auch die Magazin-Chefs lebten und arbeiteten in Saus und Braus im siebten Spesenhimmel. Die New York Post hat mit einigen Ex-Chefs von Condé Nast USA gesprochen, die von Gratis-Friseurbesuchen, Fahrern, Privatflügen und sogar zinslosen Wohnungskrediten berichten. Heute sieht das alles ganz anders aus.