1. Spot des Tages: Dänischer Reiseveranstalter wirbt mit Sex-Rabatt

    Nicht nur Deutschland beklagt fallende Geburtenraten, auch unser nördliches Nachbarland Dänemark. Der dänische Online-Reiseveranstalter Spies hat sich dazu eine besondere Viral-Kampagne ausgedacht. Wenn Paare nachweisen, dass sie bei einem Spies-Trip ein Kind gezeugt haben, erhalten sie einen „Empfängnis Rabatt“. Das dazugehörige Viralvideo ist mittlerweile ein weltweiter Hit.

  2. Kinder mit Down-Syndrom zeigen einer Future-Mom, wie toll das Leben ihres Kindes sein kann

    Am morgigen 21. März ist der neunte World Down Syndrom Day an dem zahlreiche Organisationen weltweit Aufmerksamkeit für die Belange von Menschen mit Down-Syndrom schaffen wollen. Auf besonders rührende, emotionale Art und Weise ist das der italienischen Selbsthilfeorganisation Coor Down geglückt. die hat ein zu Tränen rührendes Viral-Video produzieren lassen.

  3. Spot des Tages: Flush to paradise – Henkel macht Klo-Duftsteine sexy

    Stellen Sie sich mal vor, Sie gehen in einem Einkaufszentrum auf die Toilette, betätigen die Spülung und dann das! Henkel macht mit einer heißen Boyband und einem veritablen Überaschungseffekt witzige Viralwerbung für Klo-Duftsteine. Flush to paradise … Kunde: Henkel; Agentur: Shackleton

  4. Alles Werbung oder was? Warum uns das „First Kiss“-Video so sehr berührt

    Das Viral-Video „First Kiss“, in dem sich 20 Fremde zum ersten mal vor der Kamera küssen war am gestrigen Dienstag enorm erfolgreich. Am Vormittag war es von etwas über einer Million Menschen bei YouTube angeschaut worden. Einen Tag später sind es über 24 Millionen. Das Video entstand im Auftrag des Modelabels Wren, was schnell Spekulationen über die Authentizität des Clips aufkommen ließ. Dabei ist wohl beides richtig: Ja, „First Kiss“ ist Werbung. Aber „First Kiss“ ist trotzdem authentisch.

  5. BuzzFeed sucht deutschen Chefredakteur in Berlin

    Es ist offiziell: Das Viral-Portal BuzzFeed expandiert nach Deutschland und sucht per Online-Stellenanzeige nach einem Gründingschefredakteur in Berlin. Zunächst würden Erfahrungen in New York, Los Angeles und London gesammelt, dann ein genuines Angebot für den deutschen Markt entworfen. Klingt so, als müssten sich Amy&Pink & Co Sorgen machen.

  6. Viraler Social Media Guard: Coca Cola wirbt für Web-Verzicht

    Wenn eine Marke heute cool sein will, versucht sie sich im Social-Web möglichst ambitioniert zu geben. Coca Cola dreht den Spieß jetzt um und wirbt für einen Verzicht von Smartphones, Facebook & Co.

  7. Reporterglück: Unfall-Beitrag wird zum YouTube-Hit

    Eigentlich wollte der Fahrlehrer Werner Helfen für eff3 nur über Problemzonen im Straßenverkehr von Freiberg berichten. Doch als der 56-Jährige für den Regionalsender vor der Kamera steht, ereilt ihn das ganz große Reporterglück – auf YouTube ist der Clip schon jetzt ein Hit.