1. #InMyFeelingsChallenge: Der Viral-Hype des Sommers gerät außer Kontrolle

    Drake hat wieder zugeschlagen. Der kanadische Rap-Superstar hat nicht nur mit „Scorpion“ das bislang erfolgreichste Album des Jahres veröffentlicht, aus dem sage und schreibe sieben Songs gleichzeitig in die US-Top-10 schossen, sondern mit „In my Feelings“ auch den Hit des Sommers gelandet. Auch im Social Web reißt der Drake-Hype nicht ab: Seit Wochen werden zu „In my Feelings“ im Netz in einer Viral-Challenge Tanzschritte nachgeahmt, die immer verrücktere Ausmaße annehmen.

  2. Disruption, Fake News, Native Advertising: 10 Fachbegriffe, die es vor 10 Jahren noch nicht gab

    Der Distributed Content geht viral! Das Paid Content-Modell muss skalieren! Content Marketing ist voll von Fake News! Solches Buzzword-Bingo war in den Nullerjahren noch undenkbar. Eine Dekade später hört man die Schlagworte der Digitalbranche auf jedem Branchen-Get-Together. Doch was bedeuten Distributed Content, Native Advertising und Disruption nun eigentlich – und wo kommen die Begriffe her? Zum Jubiläum stellt MEEDIA 10 Fachbegriffe vor, die es vor 10 Jahren noch nicht gab.

  3. "Don’t be a sucker" – Wie ein US-Lehrfilm aus dem Zweiten Weltkrieg gegen Rassismus zum Viral-Hit wurde

    Wenn man den rund 17-minütigen Kurzfilm „Don’t be a sucker“, den das US-Militär produzieren ließ, sieht, kann man kaum glauben, dass der Film ursprünglich aus dem Jahr 1943 stammt. Die Botschaften des Film gegen Rassismus und die Unterdrückung von Minderheiten wirken angesichts der Ereignisse in den USA brandaktuell. Wohl deshalb wurde der Film zum Viral-Hit in den Sozialen Netzwerken.

  4. „Intubier-bier-bier“: Mainzer Medizinstudenten landen mit „Medicopter Mainz17“ viralen Sommer-Hit

    Für einen Wettbewerb schreiben angehende Mediziner einen Party-Song und nehmen ein Video dazu auf. Die Folge: Aus Medicopter Mainz17 ist so etwas wie der erste Viral-Sommerhit des Jahres geworden.

  5. „Germany second“: Jan Böhmermann vernetzt sich mit Late-Night-Kollegen und geht auf Kuschelkurs mit Trump

    Das „Neo Magazin Royale“ (ZDFneo) hat sich aus der Winterpause zurückgemeldet – mit dem Appell, dass nach Donald Trumps „America First“ doch bitte „Germany second“ folgen sollte. Eine Idee, mit der eine niederländische Late-Night-Show bereits einen Viral-Hit gelandet hat. Der Clou: Jan Böhmermann hat sich mit zahlreichen europäischen Late-Night-Shows zusammengetan. Und eine Pro-USA-Charme-Offensive im großen Stil gestartet.

  6. „Yolocaust“ als Statement: Satiriker montiert Touristen-Selfies am Holocaust-Mahnmal in KZ-Bilder

    In einer Rede hat AfD-Politiker Björn Höcke das Holocaust-Denkmal in Berlin ein „Denkmal der Schande“ genannt – auch der Autor und Satiriker Shahak Shapira stellte sein Projekt in diesen Zusammenhang: Auf seiner Website „Yolocaust.de“ prangert der Künstler das zweifelhafte Verhalten von Touristen an dem Mahnmal an – und hat damit einen Netzhit gelandet.

  7. Nach „Umvolkung“-Tweet: AfD-Vize Beatrix von Storch bietet CDU-Abgeordneter politisches Asyl an

    In einem Tweet hat die CDU-Bundestagsabgeordnete Bettina Kudla die „Umvolkung“ Deutschlands beschworen – ein Begriff, der in erster Linie von Rechten genutzt wird. Innenminister Thomas de Maizière hat dafür in der „Tagesthemen“ sogar eine öffentliche Entschuldigung eingefordert. Beatrix von Storch hat den Post offenbar als Bewerbung verstanden: Die AfD-Vizechefin bietet der CDU-Politikerin nun einen Platz in der Rechtspartei an.

  8. „Die traurigste Trennung seit Poldi & Schweini“: FC Bayern gelingt Viral-Hit zur Brangelina-Scheidung

    Für alle Fußball-Fans, die sich bislang gefragt hatten, warum und wozu der FC Bayern München ein Büro in New York braucht, gibt es endlich eine erste Antwort: zum lustigen twittern. Schon länger ist der US-Kanal des Rekordmeisters ein Geheimtipp in Sachen Social-Media-Unterhaltung. Neuestes und wirklich witziges Beispiel ist der Kommentar der Bayern zur Scheidung von Angelina Jolie und Brad Pitt.

  9. Basel gelingt gigantischer Viral-Erfolg: So lustig ist es, wenn Pokémons echte Pokémon-Go-Spieler abschießen

    Wer kann’s lustig und erfolgreich? Richtig: die Schweizer. Mit einer wunderbaren, teils etwas rüde anmutenden Pokémon-Go-Verarsche (oder Neu-Deutsch Prank), gelang dem Fremdenverkehrsamt von Basel ein weltweiter Viral-Erfolg. In ihrem Clip drehen die Schweizer einfach den Spieß um und schießen Passanten, die auf ihre Handydisplays starren, mit großen roten Bällen ab.

  10. Trump des Tages: Hollywood Reporter ruft zum Handvergleich mit dem Kandidaten auf und landet Viralhit

    Er misst 1,88 Meter, besitzt ein Vermögen von rund 4,5 Milliarden Dollar und will mit dem Wahlkampfslogan „Make America great again“ zum nächsten US-Präsidenten gewählt werden – und für den Größten hält sich Donald Trump ja sowieso. Hingegen eher unterdurchschnittlich: Die Handgröße von Trump, wie das Magazin Hollywood Reporter herausgefunden hat. Der Handvergleich ist im Social Web ein Klick-Hit.