1. Thomas Rabe ist CEO der RTL Group

    RTL wird vorsichtiger bei Prognose – mehr zahlende Streaming-Kunden

    Wegen zeitlich verschobener Auslieferungen von Produktionen und Inhalten rechnet der Fernsehkonzern RTL im laufenden Jahr mit weniger Umsatz als angekündigt. Die Abo-Zahlen bei den Streamingplattformen RTL+ und Videoland steigen deutlich.

  2. RTL senkt Gewinnprognose wegen schwachen Werbemarkts

    Die RTL Group hat wegen des schwächelnden Werbemarkts ihre Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr gesenkt. Das vergangene Halbjahr war weniger erfolgreich als erwartet. Beim Umsatz vermeldet die Gruppe dennoch einen Rekordwert.

  3. RTL steigert Erlös und Zahl der Streaming-Abonnenten

    Der Fernsehkonzern RTL hat im ersten Quartal den Erlös deutlich gesteigert und die Zahl seiner Streaming-Abonnenten ausgebaut. Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 11,3 Prozent auf 1,56 Milliarden Euro, wie das im MDax notierte Unternehmen am Freitag in Luxemburg mitteilte.

  4. RTL+-Chef: “HBO Max-Serien laufen künftig bei uns“

    Henning Tewes denkt nahezu alle TV-Sender von RTL Deutschland und die Streaming-Plattform RTL+ aus einer Hand. Er spricht über die Fusion mit Gruner + Jahr, die WarnerMedia-Kooperation inklusive HBO Max Originals, seinen neuen Stellvertreter Sascha Schwingel und frische Fiction-Projekte wie „Miss Merkel“.

  5. Thomas Rabe ist CEO der RTL Group

    RTL Group hebt nach starkem Wachstum die Streaming-Ziele an

    Die RTL Group berichtet in allen Geschäftsbereichen ein starkes Umsatzwachstum in den ersten neun Monaten des Jahres im Vergleich zum Vorjahr. Vor allem der Streamingbereich boomt. Prompt hebt die Gruppe ihre Abo- und Umsatzziele an.