1. PGP und S/Mime: Forscher entdecken Sicherheitslücke bei Verschlüsselungstechnik

    Forscher der FH Münster und der Ruhr-Uni haben eine Entdeckung gemacht, die weitreichende Folgen auch für die gesicherte Kommunikation von Journalisten mit ihren Quellen haben könnte. Die Wissenschaftler belegen, dass die beiden Technologien zum Verschlüsseln von E-Mails, PGP und S/Mime, nicht so sicher sind, wie bislang angenommen.

  2. WhatsApp führt Komplett-Verschlüsselung für alle ein

    Der Streit um Verschlüsselung zwischen Apple und dem FBI ist noch frisch in Erinnerung – jetzt kommt der nächste Schritt aus dem Silicon Valley. WhatsApp schützt die gesamte Kommunikation für mehr als eine Milliarde Nutzer vor möglichen Zugriffen.

  3. Mehr Sicherheit: WhatsApp führt Verschlüsselung für Android ein

    Der Kurznachrichtendienst WhatsApp stand immer wieder wegen mangelnder Datensicherheit in der Kritik. Dies soll sich jetzt ändern – in der aktuellen Android-Version der App sind die Nachrichten ab sofort komplett verschlüsselt. Das heißt: Sie werden nur noch von Sender und Empfänger eingesehen – und nicht mehr von WhatsApp.