1. Android-App: Google Play Kiosk bietet jetzt deutsche E-Paper

    Google holt jetzt auch das deutsche Zeitschriftenregal aufs Handy oder Tablet. Der US-Konzern hat bekanntgegeben, seinen digitalen Kiosk im Play Store um deutsche Publikationen zu erweitern. Ab sofort liegen unter anderem Titel der Bauer Media Group, von Condé Nast, dem Spiegel-Verlag sowie der Verlagsgruppe Handelsblatt bereit.

  2. Leichtes Lifting: WirtschaftsWoche mit neuem Logo und Claim

    Die WirtschaftsWoche hat seit dieser Woche ein neues Logo und einen neuen Claim. Chefredakteur Roland Tichy und Kreativchef Holger Windfuhr haben dem Wochenmagazin einige kleine Änderungen verordnet.

  3. WirtschaftsWoche: Miriam Meckel folgt auf Roland Tichy

    Wechsel an der Spitze der WirtschaftsWoche: Zum 1. Oktober wird Miriam Meckel neue Chefredakteurin des Magazins. Die Publizistin und Medienwissenschaftlerin folgt auf Roland Tichy, der als Geschäftsführer zur neu gegründeten DvH Ventures wechselt. Das gab die Verlagsgruppe am Donnerstag bekannt.

  4. Handelsblatt: Ströer-Manager Rieper löst Mertens als Finanzchef ab

    Wechsel im Top-Management der Verlagsgruppe Handelsblatt: Ingo Rieper, 46, bislang Geschäftsführer und CFO der Ströer Digital Group löst zur Jahresmitte Jörg Mertens als CFO und Mitglied der Konzerngeschäftsführung ab. Der 43-Jährige Amtsvorgänger wird dann COO bei der DvH Medien Holding.

  5. Handelsblatt-Vertriebsleiter übernimmt Verantwortung für Porträt-Offerte

    Nach der anhaltenden Kritik wegen des Angebots, ein Leser-Porträt im Handelsblatt für 5.000 Euro vorab zu kaufen, hat Vertriebsleiter Thomas Gruber erklärt, er übernehme „die Verantwortung für den Fehler“. Zugleich stellte er klar, dass dieses Angebot bei 396 Porträts nur zwei Mal erfolgt sei.

  6. Jubiläumsfeier Georg-von-Holtzbrinck-Schule

  7. MEEDIA: neue Webseite und Traffic-Rekord

    MEEDIA krönt seinen Relaunch mit einem Reichweitenrekord: Laut den heute veröffentlichten IVW-Zahlen hat der Mediendienst im Januar mit knapp 1,9 Mio. Visits ein neues Allzeithoch erzielt. Gegenüber Dezember bedeutet dies einen Zuwachs von 34 Prozent. MEEDIA ist nach IVW-Visits wie im Dezember die Nummer eins unter den Mediendiensten.