1. Axel Springer Verlag setzt auf Login-Standard NetID und neue digitale Vermarktungslösungen

    Axel Springer schließt sich der European NetID Foundation an. Den Anfang machen bei den Digitalangeboten die beiden Flaggschiffe Bild und Welt. Die Maßnahmen umfassen drei Stufen, um die Digitalisierung auf einen neuen Standard bei Datenschutz und Vermarktung zu heben.

  2. Idealismus oder Geschäftssinn? Was die neuen Eigentümer des Berliner Verlags antreibt

    Silke und Holger Friedrich greifen nach dem Berliner Verlag. Das Unternehmer-Ehepaar aus Berlin scheint auf den ersten Blick völlig branchenfremd. Doch Holger Friedrich ist im Mediengeschäft tiefer verankert, als es auf den ersten Blick aussieht. Er hatte zuletzt bis Anfang des Jahres als Produktchef maßgeblich zum Aufbau der Login-Allianz Verimi beigetragen, mit der sich Axel Springer & Co. gegen die Übermacht von Google, Facebook & Co. wappnen will.

  3. Schwere Aufgabe für Miles & More-Chef: Roland Adrian übernimmt Login-in-Allianz Verimi

    Die Login-Allianz Verimi bekommt eine neue Führung: Roland Adrian, seit 2015 Sprecher der Geschäftsführung der Miles & More GmbH, soll ab 2019 Sprecher der Geschäftsführung des virtuellen Generalschlüssels fürs Netz werden. Zugleich ist er für Marketing & Sales verantwortlich. Hier steht ihm eine schwere Aufgaben bevor, denn die Nutzerzahlen sind bislang mau. Bis Mitte des Jahres hatten sich bei dem Webdienst lediglich 13.000 Menschen angemeldet.

  4. "Große Hoffnung, dass beide Systeme durchlässig werden": Warum Otto-Digitalchefin Zeplin für eine Allianz von NetID und Verimi ist

    Der Markt der Login-Allianzen ist weiter in Bewegung. Immer mehr Unternehmen schließen sich der Login-Allianz NetID und dem zu Axel Springer zählenden Bündnis Verimi an. Im Interview mit MEEDIA erklärt Konzern-Direktorin Business Intelligence, Sabrina Zeplin, warum sich der weltweite Handelsgigant Otto aus Hamburg der NetID angeschlossen hat, welche Perspektiven dies für die E-Commerce-Branche birgt und warum beide Allianzen zusammenarbeiten sollten.

  5. Schwerer Schlag für Verimi: Online-Riese Otto wird Partner der Log-In-Allianz NetID um RTL und ProSiebenSat.1

    Erst hatte die Otto Group mit der Datenallianz Verimi geliebäugelt, jetzt hat sich der Konzern anders entschieden: Der Online-Händler schließt sich der Login-Allianz European NetID Foundation an, die im März dieses Jahres von RTL Deutschland, ProSiebenSat.1 und United Internet gegründet wurde. Für die Verimi-Gesellschafter Axel Springer, Deutsche Bank, Allianz & Co. ist dies bitter.

  6. Fehlstart bei Datenallianz-Dienstleister Verimi: Identitätsplattform hat bislang nur 13.000 registrierte Nutzer

    Das haben sich Axel Springer, Deutsche Bank und Allianz als Gesellschafter der Login-Allianz Verimi wohl anders gedacht. Laut einem Bericht des zu Gruner + Jahr gehörenden Wirtschaftsmagazins Capital haben sich bei der Identitäts-Plattform bis Mitte Juni lediglich 13.000 Nutzer registriert. Die Zeitschrift spricht von einem „Fehlstart“.

  7. Rückzug von CEO Donata Hopfen bei Verimi: Springer-Chef Döpfner „bedauert“ die Entwicklung

    Springer-Chef Mathias Döpfner hat sich über das Ausscheiden der früheren Bild-Managerin Donata Hopfen aus der Führung von Verimi unzufrieden geäußert. Er bedauere die Entwicklung. Die Mehrheit der Gesellschafter habe aber jetzt entschieden, die Geschäftsführung der Daten-Allianz gleichberechtigt zu führen, heißt es. Hopfen wollte dagegen das alleinige Sagen, um das Wachstum der Firma zu beschleunigen.

  8. Zoff um Führungsstruktur: Warum die Ex-Bild-Managerin Donata Hopfen Verimi verlässt

    Die frühere Bild-Managerin Donata Hopfen gibt wenige Wochen nach dem Marktstart die Führung der Login-Allianz Verimi ab. Auslöser hierfür war ein heftiger Streit über die künftige Struktur in der Geschäftsführung. Denn die ehemalige Bild-Managerin wollte offenbar die alleinige Macht in der dreiköpfigen Geschäftsführung besitzen. Sie eckte dabei an und stellte deshalb ihren Posten zur Verfügung. Das Führungsgerangel kommt zur Unzeit. Es schadet dem Unternehmen kurz vor der geplanten E-Privacy-Verordnung.