1. Bericht der Bild: GeissTV lässt Vergleich mit Ex-Mitarbeitern platzen – und will deutlich weniger zahlen

    Fristlose Kündigungen und ungezahlte Gehälter – dafür sollten „Die Geissens“ rund 35.000 Euro an ihre Ex-Mitarbeiter nachzahlen, wie das Arbeitsgericht in Köln entschieden hat. Allerdings mit zwei Wochen Widerrufszeit. Von der die Produktionsfirma der TV-Familie nun offenbar Gebrauch macht: Laut der Bild soll GeissTV den Deal nun kurz vor knapp gekippt haben. Und deutlich weniger Geld zahlen wollen.

  2. Klage in Köln: Geiss TV muss 35.000 Euro an Ex-Mitarbeiter nachzahlen

    Die Produktionsfirma der TV-Millionäre Carmen und Robert Geiss muss drei ehemaligen Mitarbeitern 35.000 Euro an Lohn nachzahlen. Das hat nun das Arbeitsgericht in Köln entschieden. Grund der Klage gegen die Geiss TV GmbH waren fristlose Kündigungen und nicht gezahlte Gehälter.