1. Verfassungsschutz bestätigt Cyberattacke gegen deutsches Medienunternehmen

    Russische Hacker haben in den vergangenen Wochen auch ein deutsches Medienunternehmen ins Visier genommen. „Wir beobachten gegenwärtig eine Welle von Cyberattacken, die weit über die bisher bekannten Angriffe gegen den Deutschen Bundestag sowie gegen Parteien hinausgeht“, sagte der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV), Hans-Georg Maaßen, der dpa.

  2. Frag den Dienst: Generator hilft Journalisten bei Geheimdienstauskünften

    Seit den 90er Jahren publiziert Andrea Röpke über Neonazismus, schrieb preisgekrönte Insider-Reportagen. 2013 kam die Journalistin selbst in die Schlagzeilen, weil sie vom Verfassungsschutz überwacht und auf Nachfrage belogen wurde. Auf wie viele Journalisten tatsächlich ein Schattenmann angesetzt ist, ist unklar. Behörden müssen aber Auskunft geben. Um diese richtig einzufordern, hat das Netzwerk Recherche nun einen Generator online gestellt.