1. Ex-Mitarbeiterin verklagt „Bild“ in den USA wegen sexueller Belästigung

    Infolge des Skandals um den Ex-„Bild“-Chefredakteur Julian Reichelt droht dem Axel-Springer-Verlag jetzt ein Rechtsstreit in den USA, meldete die „Zeit“. Eine ehemalige „Bild“-Mitarbeiterin hat an einem kalifornischen Gericht Klage gegen „Bild“ und den US-amerikanischen Ableger Axel Springer Services eingereicht. Die Vorwürfe unter anderem: sexuelle Belästigung, Vergeltungsmaßnahmen, unfaire Entlohnung sowie Beihilfe zu Belästigung.

  2. Elon Musk und das Twitter Logo. Bei Twitter stimmt man einer Übernahme durch den Tesla-Milliardär zu.

    Vom Tesla-Pionier zum Sonnenkönig der Meinungen

    Elon Musk darf Twitter übernehmen. Der Verwaltungsrat der Online-Plattform hat dem Angebot des reichsten Mannes der Welt nicht standgehalten. Ein Sieg für die Meinungsfreiheit, sagen Musk und seine Anhänger. Dabei dürfte es ein schwarzer Tag sein.

  3. Gudrun Engel leitet ARD-Studio Washington

    Gudrun Engel geht in die USA. Zum Juli 2022 wird sie neue Leiterin im ARD-Studio Washington und löst Claudia Buckenmaier vom NDR ab. Zuvor war die 42-jährige WDR-Journalistin Korrespondentin im ARD-Europastudio Brüssel.

  4. Trumps Twitter-Alternative ist da

    Der bei Twitter und Facebook ausgesperrte frühere US-Präsident Donald Trump versucht, eine eigene Online-Plattform für seine Anhänger zu etablieren. Die von Trumps Mediengruppe entwickelte Alternative Truth Social tauchte am Montag im amerikanischen App Store für Apples iPhone auf.

  5. Christopher Wittich leitet ab Mai das RTL/NTV-Studio in Washington

    Amtsübergabe im Mai: Christopher Wittich übernimmt die Studioleitung des RTL/NTV-Studios in Washington vom langjährigen US-Korrespondenten Peter Kleim. Dieser verabschiedet sich in den Ruhestand. Wittich berichtete zuletzt vor allem aus Berlin und Brüssel.

  6. Twitter sperrt den Trump-Account "realdonaldtrump" endgültig.

    Twitter sperrt Trump endgültig

    Der Account „realDonaldTrump“ wurde dauerhaft von Twitter gesperrt. Doch der scheidende US-Präsident möchte sich dadurch nicht zum Schweigen bringen lassen

  7. Facebook steht in den USA eine Wettbewerbsklage bevor

    Laut der „Washington Post“ steht Facebook eine Wettbewerbsklage unmittelbar bevor. Die US-Regierung und mehr als 40 Bundesstaaten prangern unter anderem die Übernahme von Instagram an. Auch eine Zerschlagung steht im Raum.

  8. Reporter ohne Grenzen beklagt Angriffe auf Journalisten in USA

    Wegen der aggressiven Grundstimmung und Übergriffe gegenüber Journalisten und Medienschaffenden, sieht Reporter ohne Grenzen die Pressefreiheit in den USA in Gefahr.

  9. US-Regierung nimmt Google mit Wettbewerbsklage ins Visier

    In Europa überziehen die Wettbewerbshüter Google schon seit Jahren mit Klagen. Jetzt wirft die US-Regierung Google unfairen Wettbewerb bei der Websuche vor. Das Verfahren dürfte sich über Jahre ziehen.

  10. Pahnke Markenmacherei mit neuem Gruppendach und US-Büro

    Vor über 30 Jahren als Werbeagentur für Food gestartet, hat Pahnke heute eine Reihe von Spezialisten unterm Dach. Für sie gibt es jetzt eine Gruppen-GmbH – und ein US-Büro für den Schlüsselkunden Storck.