1. Jetzt schlägt’s 13: Die EU-Urheberrechtsreform ist da, was nun? Antworten auf die wichtigsten Fragen

    Die viel diskutierte EU-Urheberrechtsreform ist durch: Ohne Änderungen hat das Europäische Parlament für die Richtlinie samt Artikel 11 und 13 votiert. Wie geht es jetzt weiter? Die CDU will die Richtlinie ohne Uploadfilter umsetzen. Doch wie kann das funktionieren? Antworten auf die drängendsten Fragen.

  2. Medien-Woche: Zankapfel Artikel 13 – das Streitgespräch mit Christian Solmecke und Tobias Holzmüller

    Diese Ausgabe unseres Podcasts „Die Medien-Woche“ ist eine besondere. Wir baten den bekannten Anwalt und YouTuber Christian Solmecke und Tobias Holzmüller, Justitiar der GEMA, zum Streitgespräch über Artikel 13, den Zankapfel Nummer eins der EU-Urheberrechtsreform. Stichwort: Upload-Filter! Solmecke ist erklärter Gegner der Reform, Holzmüller befürwortet sie. Es wird sehr juristisch und sehr informativ!

  3. Wochenrückblick: Die Woche, in der sich EU-Urheberrechtskämpfer Axel Voss endgültig zum Gespött machte

    Der Berichterstatter für die EU-Urheberrechtsreform, Axel Voss (CDU), sorgt in diesen Tagen für x-treme Stirnrunzeln. Mario Barth beschämt RTL. Der stern gibt selbst Wohlmeinenden mit seinen Titeln Rätsel auf. Und die FAZ kommuniziert wie zu Kaiser-Wilhelm-Zeiten. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  4. Protest gegen EU-Urheberrechtsreform und Artikel 13: Deutsche Wikipedia abgeschaltet

    Die deutschsprachige Version der Online-Enzyklopädie Wikipedia ist am Donnerstag aus Protest gegen die geplante EU-Urheberrechtsreform für einen kompletten Tag abgeschaltet worden. Statt des Online-Lexikons erscheint ein Appell an die Nutzer, die Abgeordneten des Europäischen Parlaments zu kontaktieren.

  5. Upload-Filter bei der Arbeit: YouTube blockiert Video, das zeigt, wie „Die Anstalt“ Mario Barths Diesel-Unfug widerlegt

    Ein Ausschnitt aus der RTL-Sendung „Mario Bart deckt auf“, in dem der Komiker vermeintlichen Irrsinn in Bezug auf Stickoxid-Grenzwerte in der Diesel-Debatte aufspießt, erfreut sich im Social Web großer Beliebtheit. Die österreichischen Medienkritiker „Kobuk“ haben das Video mit Ausschnitten der ZDF-Sendung „Die Anstalt“ gegengeschnitten. Die Uploadfilter von YouTube blockieren aber die Verbreitung.

  6. Streit um Artikel 13: Nun will die CDU Upload-Filter plötzlich mit einem nationalen Alleingang verhindern

    Aus der CDU kam aktuell der Vorstoß, den Einsatz der umstrittenen Uploadfilter durch die nationale Umsetzung der europäischen Urheberrechtsreform zu verhindern. So sieht es eine von Generalsekretär Paul Ziemiak initiierte Einigung der Rechts- und Digitalpolitiker der Partei vor, wie die Deutsche Presse-Agentur erfuhr. Die SPD forderte ebenso wie die Grünen und die FDP eine europäische Lösung.

  7. Medien-Woche: Nachrichten vom Tod des Internets durch Artikel 13 könnten stark übertrieben sein

    In der aktuellen Ausgabe unseres Podcasts „Die Medien-Woche“ sprechen Stefan Winterbauer (MEEDIA) und Christian Meier (WELT) noch einmal über das heiß diskutierte „Framing-Manual“ der ARD. Außerdem gibt es ein Interview mit Gerhard Pfennig, Sprecher der Initiative Urheberrecht, zum umstrittenen Artikel 13 des EU-Urheberrechts. Und es geht um die Umbaumaßnahmen bei den deutschen Privat-TV-Konzernen.

  8. Aufruf zu Demonstrationen: YouTuber wollen gegen Artikel 13 auf die Straße gehen

    Große deutsche YouTuber rufen Millionen Fans und Follower dazu auf, gegen die Einführung eines EU-weiten Leistungsschutzrechts zu demonstrieren. Weil die millionenfache Unterzeichnung von Online-Petitionen nichts gebracht hätte, wollen Stars wie Gronkh und Unge den Protest auf die Straße verlagern.

  9. Leistungsschutz und Upload-Filter: Beim neuen EU-Urheberrecht könnten am Ende die Nutzer die Dummen sein

    Die langwierigen Verhandlungen auf dem Weg zu einem reformierten EU-Urheberrecht befinden sich nach der Einigung zwischen Unterhändlern der Mitgliedsstaaten und dem EU-Parlament vom Mittwoch auf der Zielgeraden. Verlagsvertreter jubeln, weil nun die Einführung eines europaweiten Leistungsschutzrechtes und sogenannte Uploadfilter in greifbare Nähe rücken. Das Nachsehen könnten am Ende die Nutzer haben. Ein Kommentar.

  10. Medien-Woche: Das Verschwinden von Daniel Küblböck – gibt es einen "Fluch der Castingshows"?

    In der aktuellen Ausgabe unseres wöchentlichen Podcasts „Die Medien-Woche“ diskutieren Stefan Winterbauer (MEEDIA) und Christian Meier (WELT) anlässlich des Verschwindens von Daniel Küblböck darüber, ob es einen „Fluch der Castingshows“ gibt. Weitere Themen: Der abschließende Prüfbericht zu Belästigungsvorwürfen beim WDR und der Streit um die Reform des EU-Urheberrechts.