1. Großes Interesse an den Corona-Specials bei ARD, ZDF und RTL, „Unterleuten“ geht danach mit Top-Quoten zu Ende

    Der Coronavirus bewegt die Deutschen. Das lässt sich auch an den weiter sehr hohen Zuschauerzahlen für Nachrichtensendungen und Corona-Specials ablesen. So gewann das „ARD extra“ zum Thema am Donnerstag mit 6,54 Mio. Zuschauern den Tag, „heute journal“, „Tagesschau“, „heute“ und „ZDF spezial“ folgen hinter „Unterleuten“ auf den Rängen 3 bis 6.

  2. „Unterleuten“ gewinnt auch mit Teil 2 klar den Tag, Corona verhilft Nachrichten zu großer Aufmerksamkeit

    Der ZDF-Dreiteiler „Unterleuten“ blieb auch mit seinem mittleren 90-Minüter ein großer Erfolg. Zwar gingen im Vergleich zum Montag erwartungsgemäß Zuschauer verloren, doch mit 5,91 Mio. Sehern und 19,5% gewann der Film den Mittwoch souverän. Dahinter folgt eine Reihe von Nachrichtensendungen, vermutlich auch, weil das Informationsinteresse der Bevölkerung in Sachen Coronavirus nicht gerade kleiner wird.

  3. 6,54 Mio. Zuschauer und 21% Marktanteil: grandioser Start für den Juli-Zeh-Dreiteiler „Unterleuten“ im ZDF

    Die Nummer 1 des deutschen Fernsehens hieß am Montag ganz eindeutig „Unterleuten“. Der Auftakt des ZDF-Dreiteilers nach einem Roman von Juli Zeh lief bei 6,54 Mio. Menschen, der Marktanteil lag bei 21,0%. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen war der Film erfolgreich, war hinter „Wer wird Millionär?“ das zweitstärkste Prime-Time-Programm.