1. CO2 Abgase

    CO2-Reduktion goes AdTech

    Ab sofort können die Kunden der Showheroes ihren CO2-Fußabdruck über die gesamte Wertschöpfungskette messen und optimieren. Die eingesetzte Lösung kommt von Cedara und ist eine Auskoppelung der gesamten Plattform. Die misst auch den CO2-Fußabdruck der Kaffeemaschine im Vorstandsbüro.

  2. Vattenfall und Cake entwickeln erstes fossilfreies Moped

    Im April diesen Jahres hatte Vattenfall angekündigt, binnen einer Generation fossilfreies Leben zu ermöglichen. Jetzt setzen die Schweden mit dem ersten Fahrzeug nach.

  3. City Breeze Goldbach

    DOOH als Frischluftoase

    Goldbach vermarktet in Leipzig ab sofort Displays von CityBreeze. Die laufen nicht nur mit grünem Strom, sondern reinigen auch noch die Umgebungsluft. Der erste Kunde bietet Deutschlands größtes Mehrwegsystem für die Gastronomie.

  4. Auch Rewe will auf Werbeprospekte verzichten

    Auch der Lebensmittelhändler Rewe will ab Mitte kommenden Jahres auf millionenfach an die Haushalte verteilte Prospekte und Papier-Handzettel für seine Supermärkte verzichten. Die Einsparungen sind immens.

  5. Ströer Essen

    Ströer: 33 Prozent weniger CO2 im letzten Jahr

    Nachhaltige Mediaplanung nimmt Fahrt auf, wie unter anderem Ströer in seinem Nachhaltigkeitsbericht zeigt. Vermarkter von Werbeflächen buhlen um den Platz an der Sonne als sauberstes Unternehmen. Das ist gut für die Umwelt und die Marken.

  6. „Sexistische Werbung wird weniger akzeptiert“

    Der Deutsche Werberat hat seine Statistik 2021 vorgelegt. Hiernach haben die Beschwerden im zweiten Corona-Jahr um acht Prozent zugenommen. Die meisten Beschwerden richteten sich gegen sexistische Werbung. Das sagt Katja Heintschel von Heinegg, Geschäftsführerin des Werberats, zur Bilanz.

  7. Wie viele Emissionen verursacht ein Plakat?

    Ein neues Wettbewerbskriterium in der Mediaplanung entsteht: Die Agenturen verkaufen ihren Kunden Klimaneutralität und berechnen dafür den Öko-Fußabdruck der Kampagnen. Manche Agentur legt sogar noch Geld drauf.