1. Focus-Vize Gerald Selch verlässt Burdas Nachrichtenmagazin

    Jetzt geht auch die Nummer zwei von Bord. Wie der Mediendienst Newsroom.de berichtet wird nach dem Abgang von Chefredakteur Jörg Quoos auch dessen Vize Gerald Selch wieder den Focus verlassen. Der neue Blattmacher, Ulrich Reitz, wird offenbar einen eigenen Vertrauensmann als Stellvertreter benennen.

  2. Chefredakteure aufgepasst: Zuviel Lob ist gefährlich!

    Woran merkt ein Chefredakteur, dass sein Rauswurf bevorsteht? Verlagsmanager loben seine Arbeit in aller Öffentlichkeit. Diese Woche zu besichtigen am Beispiel Focus und Jörg Quoos. Und sonst in diesem Wochenrückblick: das Video-Kabinett des Dr. Thomas Rabe und lustige Untertitel bei “Markus Lanz” im ZDF.

  3. „Markwort hat mitgesprochen“ – die Presseschau zum Rauswurf von Focus-Chef Jörg Quoos

    Die Nachricht schlug gestern in der Branche ein wie eine Bombe: Jörg Quoos verlässt den Focus nach nur 20 Monaten im Chefsessel – neuer Chefredakteur wird der frühere WAZ-Chef Ulrich Reitz. Als Gründe wurden die berühmten unterschiedlichen Auffassungen bezüglich der künftigen Ausrichtung des Magazins angegeben. Nach Dominik Wichmann beim stern wurde mit Quoos schon wieder ein namhafter Magazin-Chef Knall auf Fall weggeschickt. MEEDIA fasst das Medienecho auf den Rauswurf zusammen.

  4. Der Focus und seine Chefs: Ein Blatt auf dem Weg ins Bedeutungslose

    Warum eigentlich schon wieder ein Chefredakteurswechsel beim Focus? Ein Blick auf die Entwicklung der Auflagenzahlen gibt die Antwort. Das Problem des Burda-Magazins ist allerdings auch, dass es ganz unabhängig vom Chefredakteur ungemein schwer wird, die von Verleger Hubert Burda gewünsche Relevanz plus Profitabilität zu erreichen. Die auch am Dienstag wieder vom Verlag beschworene „Focus-DNA“ ist vom Alleinstellungsmarkmal zum Fluch geworden.

  5. Chefredakteurs-Karussell: Jörg Quoos muss beim Focus gehen, Ulrich Reitz kommt

    Hammernachricht: Völlig überraschend verliert nach dem stern auch der Focus seinen Chefredakteur. Jörg Quoos geht. Neuer Focus-Chefredakteur wird nach MEEDIA-Infos der frühere WAZ-Chef Ulrich Reitz. Quoos und und der Verlag seien unterschiedlicher Auffassung bezüglich der künftigen Ausrichtung des Magazins, heißt es. Gerade mal 20 Monate hat es den Ex-Bild-Mann Quoos auf dem Focus-Chefsessel gehalten.

  6. Funkenflug: Wechsel in der WAZ-Chefredaktion offiziell bestätigt

    Der Wechsel an der Spitze der WAZ-Chefredaktion ist nun offiziell bestätigt. Andreas Tyrock kommt für Ulrich Reitz, der die Funke Mediengruppe ohne Anschlussvertrag verlässt. Vor zwei Tagen hatte der Verlag den Wechsel noch dementiert – weil offenbar noch nicht alle betroffenen Seiten eingeweiht waren. In einem Rutsch werden weitere Personalien verkündet.

  7. WAZ: Abberufung von Chefredakteur Ulrich Reitz steht bevor

    Es war zuletzt eher ruhig geworden um Ulrich Reitz, den langjährigen Chefredakteur der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ). Unter seiner Führung rückten die NRW-Zeitungen der Funke-Gruppe zusammen. Nun berichtet der Branchendienst Kontakter, Reitz werde seinen Posten verlassen. Sein Nachfolger soll Andreas Tyrock werden. Ein WAZ-Sprecher dementiert den Wechsel allerdings. Noch.