1. Elon Musk und das Twitter Logo. Bei Twitter stimmt man einer Übernahme durch den Tesla-Milliardär zu.

    Musk droht erneut mit Ausstieg aus Twitter-Deal

    Tech-Milliardär Elon Musk verstärkt seine Bemühungen, sich den Weg für einen Ausstieg aus dem Deal zur Übernahme von Twitter offenzuhalten. Als Grund nennt er die fehlende Bereitschaft der Plattform-Betreiber, interne Daten und Informationen zu Fake- und Spam-Accounts preiszugeben.

  2. Twitter: Millionen-Strafe nach Datenschutzklage

    Twitter hat laut Vorwürfen der US-Regierung Telefonnummern und E-Mail-Adressen von Nutzern für seine Werbeplattform verwendet – das kostet den Online-Dienst nun 150 Millionen Dollar. Derweil gehen Investoren rechtlich gegen Elon Musk vor, der sich seine Twitter-Aktien zu einem „künstlich niedrigen Preis“ gekauft habe.

  3. Finanzinvestoren kaufen Marktforscher Nielsen

    Der Marktforscher Nielsen wird von einem Konsortium aus Finanzinvestoren übernommen. Die Gruppe wird vom Hedgefonds Elliott und dem Vermögensverwalter Brookfield angeführt und soll rund 16 Milliarden US-Dollar auf den Tisch gelegt haben.

  4. Tech-Konzern Infosys kauft Oddity

    Das internationale Technologie-Unternehmen Infosys will den Digitaldienstleister Oddity übernehmen. Das teilten die Agentur und der neue Besitzer mit. Oddity soll sich dem Netzwerk der zu Infosys gehörenden kalifornischen Human-Experience-Agentur Wongdoody anschließen.

  5. BOC kauft PR-Journal Verlag

    Das Bureau of Communication (BOC) übernimmt den PR-Journal Verlag vollständig. Damit gibt der Gründer und Herausgeber Gerhard Pfeffer nach 18 Jahren die wirtschaftliche Verantwortung ab. Er solle weiterhin Herausgeber bleiben und die publizistische Verantwortung tragen, heißt es in einer Mitteilung.

  6. Microsoft kauft Xandr von AT&T

    Der US-Konzern AT&T trennt sich von der Werbetechnikplattform Xandr. Ein anderes US-Unternehmen, Microsoft, greift zu und sichert sich die Adtech-Marke.

  7. Axel Springer schließt Politico-Übernahme ab

    Axel Springer hat die wohl milliardenschwere Übernahme des US-Medienkonzerns Politico abgeschlossen und ist nun hundertprozentiger Eigentümer. „Die Transaktion wurde nach Erhalt aller erforderlichen behördlichen Genehmigungen und gemäß den Bedingungen der bereits am 26. August 2021 angekündigten Vereinbarung erfolgreich abgeschlossen“, heißt es in einer Mitteilung.

  8. Für 13,9 Milliarden Euro: 21st Century Fox vor Übernahme der britischen Pay-TV-Gruppe Sky

    Nachdem er 2011 im ersten Versuch scheiterte, greift Medienmogul Rupert Murdoch erneut nach der vollen Kontrolle beim britischen Pay-TV-Schwergewicht Sky. Nun ist der Deal (fast) perfekt: Murdochs US-Unterhaltungskonzern 21st Century Fox hat ein verbindliches Kaufangebot für den Pay-TV-Sender in Höhe von 14,8 Milliarden Dollar (13,9 Milliarden Euro) abgegeben.

  9. Für 600 Millionen Euro: Deutsche Telekom verkauft Webhosting-Anbieter Strato an United Internet

    Für 600 Millionen Euro kauft United Internet von der Telekom den Webhosting-Spezialisten Strato. Damit baut das Unternehmen aus Montabaur seine Spitzenposition im europäischen Webhosting-Markt weiter aus. Die Übernahme muss allerdings noch vom Bundeskartellamt geprüft werden.

  10. Murdoch greift erneut an: 21st Century Fox will Sky komplett schlucken

    Nachdem er 2011 im ersten Versuch scheiterte, greift Medienmogul Rupert Murdoch erneut nach der vollen Kontrolle beim britischen Pay-TV-Schwergewicht Sky. Diesmal könnten die Chancen für den Deal allerdings besser stehen – eine vorläufige Einigung über ein Kaufangebot habe man bereits erzielt.