1. Mehr als nur Nerd-TV? Washington Post startet Video-Offensive bei Amazon-Plattform Twitch

    Twitch.tv, das Streamingparadies für Gamer, weckt nun auch das Interesse von Medienhäusern. Die renommierte Washington Post hat in dieser Woche zwei Formate darauf gestartet, eines davon ist eine Interviewreihe, in dem der Journalist Dave Weigel mit Politikern Videospiele zockt. Trotz schwacher Abrufzahlen birgt der von Amazon übernommene Videodienst Potenzial für journalistische Inhalte.

  2. Online, Mobile, Top 50, Aufsteiger, Absteiger: alle wichtigen IVW-Rankings auf einen Blick

    Der Online-Monat November war aus Sicht der IVW-Zahlen ein weitgehend ruhiger Monat ohne extreme Entwicklungen. Für Wetterberichte gab es weniger Traffic als im Vormonat, einige Nachrichten-Anbieter steigerten sich. Massive Zuwächse gab es für einige Video-Portale wie itsinTV, sowie für die Shazam-App, die wieder auf ihr Normalniveau zurück kehrte.

  3. Von Google.de bis Wikia.com: die 100 populärsten Websites in Deutschland

    Google, Facebook und YouTube sind die drei Websites, die in Deutschland am häufigsten genutzt werden. MEEDIA hat mit Hilfe von SimilarWeb-Daten die Top 100 des deutschen Internets recherchiert – mit einigen Überraschungen. So gehört auch Netflix schon dazu – wird aber von einigen illegalen Plattformen deutlich geschlagen.

  4. IVW: Bundesliga-Start beschert kicker und sport1 Rekorde, Springers Celepedia steigt mit fast 7 Mio. ein

    Das Ende der Fußball-Sommerpause hat den Traffic zahlreicher Sport-Websites und -Apps im August explodieren lassen. kicker und sport1 erreichten sogar neue Alltime-Rekorde bei den Visits. Ein interessanter IVW-Neuzugang, Springers Startup Celepedia, erreichte beim Debüt direkt starke 6,8 Mio. Visits.

  5. IVW: RTL gliedert Wetter.de aus, T-Online wächst um 65 Mio. Visits

    Einen wichtigen Schritt in Richtung IVW-Daten-Transparenz hat RTL unternommen. Seit Januar werden die Visits von Wetter.de nicht mehr unter dem RTL.de-Dach, sondern einzeln ausgewiesen. Wetter.de springt dadurch in die Top 50 der IVW, die weiter von T-Online angeführt wird, das sich um heftige 65,6 Mio. Visits steiegrte.

  6. IVW-Analyse: Mobile Apps lassen Zahlen von Promiflash, kicktipp und Auto Bild explodieren

    Das Boulevardmagazin PromiFlash, das Tippspiel-Portal kicktipp und Springers Auto Bild gehören zu den großen IVW-Gewinnern im September. Der Grund: Apps. Sie sorgten für die großen Sprünge. Deutlich nach unten ging das Interesse für Wetter-Infos, ganz vorn bleibt T-Online, dahinter überholte Bild.de wieder eBay.

  7. IVW: Heftig gewinnt 40%, Liga-Start hilft kicker, Sport1 & Co.

    Nachdem die Viral-Profis von Heftig im Juli auf Platz 47 in die IVW-Charts eingestiegen waren, ging es im August auf Platz 33 hinauf – mit einem Visits-Plus von fast 40%. Der Bundesliga-Start hat im August Sport-Websites geholfen, nach unten ging es für Nachrichten- und Wetter-Angebote und vorn bleibt T-Online.