1. „Wie Dieter Bohlen gegen Angela Merkel“: Die Pressestimmen zum TV-Duell Clinton vs. Trump

    In der Nacht von Montag auf Dienstag hat der Wahlkampf der US-Präsidentschaftskandidaten seinen ersten Höhepunkt erreicht: Hillary Clinton und Donald Trump haben sich das erste von insgesamt drei TV-Duellen geliefert. Und ausnahmsweise waren sich die Medien in diesem polarisierendem Wahlkampf (fast) kollektiv einig: Clinton hat den Schlagabtausch gewonnen – ein K.O. war die Debatte aber noch nicht. Die Pressestimmen.

  2. Schmähgedichts-Prozess: LG Hamburg verhandelt über Erdogan-Klage gegen Jan Böhmermann

    Die Klage des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan gegen den Satiriker Jan Böhmermann (35) kommt am 2. November in Hamburg vor Gericht. Die Zivilkammer des Landgerichts werde sich in einer mündlichen Verhandlung mit dem Streit um das Gedicht „Schmähkritik“ befassen. Eine Entscheidung sei an diesem Tag aber nicht zu erwarteten, teilte ein Gerichtssprecher am Montag mit.

  3. TV-Duell Trump vs. Clinton: zehn Dinge, die Sie über den „politischen Superbowl“ wissen sollten

    Die TV-Duelle sind traditionell Höhepunkt des US-Präsidentschaftswahlkampfes – und können darüber entscheiden, wer mächtigster Mensch der Welt wird. Heute stehen sich Hillary Clinton und Donald Trump im ersten 1:1-Vergleich gegenüber. Beim 90minütigen Live-Talk wird eine Rekordquote mit bis zu 100 Millionen Zuschauern erwartet. MEEDIA klärt die wichtigsten Fragen zum entscheidenden Schlagabtausch.

  4. Nach konfisziertem Interview: Deutsche Welle klagt gegen türkische Regierung

    Nun geht der Streit zwischen Deutsche Welle und dem türkischen Sportminister vor Gericht: Der Sender hat beim Zivilgericht in Ankara Klage auf Herausgabe des Videomaterials eines Interview von Michel Friedmann mit Akif Çaðatay Kiliç eingereicht. Der Fall um den beschlagnahmten Speicherchip aus der DW-Kamera hat weltweit für Schlagzeilen gesorgt.

  5. Foodcopter statt Foodtruck: Google testet Burrito-Lieferung mit Drohnen

    Essen vom Mexikaner, geliefert per Flugroboter: Der Internet-Riese Google startet in den USA den nächsten Versuch, bestellte Ware direkt zum Kunden zu bringen – mit einer Drohne, die frisch zubereitete Burritos liefern soll. Auch Amazon und die Post sind bereits an dem Thema dran.

  6. Topf, die Quote gilt: Tim Mälzer und Steffen Henssler im MEEDIA-Duell

    Tim Mälzer und Steffen Henssler gehören zu Deutschlands beliebtesten TV-Köchen. Was ist ihr Erfolgsrezept? Wer hat mehr auf der Pfanne? Und welcher Herd-Held bringt auch die Quoten zum Kochen? Mit „Die Karawane der Köche“ (Mälzer) und „Grill den Henssler“ (Henssler) wollen es die Kochshow-Koryphäen im TV wieder wissen. MEEDIA macht den Check.

  7. „Die Höhle der Löwen“ bei Vox: Pitch besser perfect, wenn der Jochen schweizert

    Sein Ding sind Erlebnisse. In der dritten Folge von „Die Höhle der Löwen“ bei Vox wurde der freundliche Stunt-Onkel selbst zu einem: Jochen Schweizer hat die richtigen (fiesen) Fragen gestellt, halbgare Geschäftsideen mit schierer Unaufgeregtheit gestraft und Kollege Frank Thelen sogar einen dicken Fisch abgejagt. Kurz: Der Jochen war on fire. Und hat mächtig geschweizert.

  8. „Promi Big Brother“ ist zurück: Das sollten Sie über den TV-Knast wissen

    Heute Abend heißt es wieder „Bewohner!“, wenn der TV-Knast von „Promi Big Brother“ zum vierten Mal seine Pforten öffnet. Doch wo und wann lässt sich das Trash-TV-Juwel sehen? Was erwartet die zwölf Prominenten im Container? Und vor allem: Wer sind überhaupt die Bewohner? MEEDIA klärt die wichtigsten Fragen.

  9. Zehn Jahre Männer-TV: kernige Bilanz zum DMAX-Geburtstag

    Als der Männer-Kanal DMAX am 1. September 2006 den Sendebetrieb aufnahm, war man fast geneigt zu sagen: Der Flop ist programmiert. Als ersten Free-TV-Kanal von Discovery Communications einen reinen Männer-Sender ins Leben zu rufen, war mutig. Doch das Programm ausschließlich mit Non-Fiction-Formaten zu füllen – das war mindestens wagemutig. Nun feiert DMAX zehnten Geburtstag. Eine Bilanz.

  10. Nackte Promis, Neues von Winnetou und massenhaft Shows: RTL stellt Programm 2016/17 vor

    Mit mehr als 20 neuen Formaten aus Show und Serie will RTL in die kommende TV-Saison 2016/17 starten. Das hat der Kölner Sender nun bei seiner Programmpräsentation in Hamburg angekündigt. Doch neben – wie zu erwarten – viel Trash-TV schlägt das geplante Programm auch durchaus ernste Töne an. „Zuschauer wollen Einordnung kritischer Ereignisse – und Ablenkung“, so Programmgeschäftsführer Frank Hoffmann. Ein Überblick.