1. Online-IVW-Analyse: kicker gewinnt im Februar 38%, RTL verliert 34,5%

    Der große Gewinner des IVW-Monats Februar heißt kicker online. Um sagenhafte 30,2 Mio. Visits verbesserten sich die Sportler, vor allem mit den mobilen Angeboten ging es massiv nach oben. Einer der Verlierer des Monats ist hingegen RTL, das im Januar noch von „Ich bin ein Star“ profitiert hatte. Ganz vorn bleibt T-Online vor Bild und der Streaming-Plattform twitch.

  2. IVW: kicker, kicktipp und bundesliga.de starten mit Mega-Plus in die Rückrunde

    Die IVW-Gewinner des Monats Februar kommen allesamt aus dem Fußball: kicker online verbesserte sich um wahnsinnige 33,6 Mio. Visits, kicktipp.de und bundesliga.de um 8,3 Mio. und 6,6 Mio. Die meisten Top-Angebote büßten im um drei Tage kürzeren Monat aber Traffic ein – vor allem eBay mit einem Verlust von 21%.

  3. IVW: kicker und iLiga stürmen die Charts mit neuen Mobile-Rekorden

    Die IVW-Gewinner des Monats Februar stammen allesamt aus dem Fußball: kicker online, iLiga, Sport1, kicktipp.de und bundesliga.de gewannen die meisten Visits aller Angebote hinzu. kicker und iLiga trumpften dabei vor allem mobil auf und schoben sich dort auf die Rängen 3 und 12.

  4. Sechs Monate Mobile-IVW – eine Bilanz

    Seit einem halben Jahr weist die IVW nun auch offizielle Traffic-Daten für mobile Websites und Apps aus. Und der Markt nimmt die Währung immer besser an. Im Dezember ließen schon 221 Medienmarken ihre Zahlen messen und ausweisen, beim Start im Juli waren es noch 150. Mehr als 772 Mio. Visits erreichten die 221 Marken im Dezember, die mobilen Angebote boomen fast überall. Die stärksten mobilen Player unter den IVW-Mitgliedern sind Bild, Spiegel, kicker und TV Spielfilm – traditionelle Marken.